UNIBANCO - GDR 10
- DER AKTIONÄR

Der Zuckerhut lockt wieder

Eine positive Überraschung hat dieser Tage Brasiliens Wirtschaft erlebt: Die Wirtschaftsleistung des Landes ist deutlich stärker als gedacht. Ein verbessertes Erhebungsverfahren des örtlichen Statistikamtes IBGE hat gezeigt, dass das Bruttoinlandsprodukt im vergangenen Jahr elf Prozent höher lag als zuvor ermittelt. Die neue Berechnungsmethode bezieht die Wirtschaftsleistung auf dem Land mit ein.

Brasiliens Wirtschaft ist kräftig auf Erholungskurs, was auch den Aktienmarkt beflügelt. DER AKTIONÄR verrät vier Top-Investments.

Eine positive Überraschung hat dieser Tage Brasiliens Wirtschaft erlebt: Die Wirtschaftsleistung des Landes ist deutlich stärker als gedacht. Ein verbessertes Erhebungsverfahren des örtlichen Statistikamtes IBGE hat gezeigt, dass das Bruttoinlandsprodukt im vergangenen Jahr elf Prozent höher lag als zuvor ermittelt. Die neue Berechnungsmethode bezieht die Wirtschaftsleistung auf dem Land mit ein. Zuvor waren allein die Zahlen von sechs Millionenstädten in die Statistik eingeflossen.

Glänzende Aussichten

Die Aussichten des Landes sind sehr gut, sagt etwa John Chatfield-Roberts von Jupiter Asset Management. Die Einstufung von Brasiliens Kreditwürdigkeit rückt immer näher an das begehrte „Investment-Grade“ heran. Da die Leitzinsen derzeit bei 12,5 Prozent notieren, gehen Ökonomen von weiteren Zinssenkungen aus, was die Wirtschaft zusätzlich ankurbeln wird. Zudem sehen zahlreiche Analysten noch deutlichen Spielraum bei den Unternehmensgewinnen. Diese Entwicklung drückt sich auch auf dem Aktienmarkt aus: Brasiliens Leitindex Bovespa verzeichnet ein Allzeithoch nach dem anderen und ist im AKTIONÄRS-Börsenwetter Stammgast unter den 35 Top-Börsen der Welt.

Private-Banking beflügelt

Wer die 60 im Bovespa enthaltenen Titel genauer unter die Lupe nimmt, findet gleich mehrere aussichtsreiche und günstig bewertete Unternehmen. Mit dabei ist die Unibanco, mit vollständigem Namen Uniao de Bancos Brasileiros – eine der größten nichtstaatlichen Banken des Landes. Unter diesen Wettbewerbern hat die Unibanco als Erste den Bereich Verbraucherkredite deutlich ausgeweitet, was ihr jetzt sehr zugute kommt. Denn in Zeiten kräftigen Wirtschaftswachstums und tendenziell sinkender Leitzinsen dürfte auch die Nachfrage nach Konsumkrediten anziehen. Für dieses Jahr erwartet das Finanzhaus allein im Privatkunden-Geschäft einen Zuwachs von 30 Prozent.

Auch Brasiliens drittgrößter Rundumanbieter von Telekomleistungen Brasil Telecom glänzt mit guten Aussichten. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr massiv Kosten gedrückt und Schulden abgebaut, was sich etwa im ersten Quartal 2007 mit dem Fünffachen des Gewinns gegenüber dem Vorjahresquartal niedergeschlagen hat. Auch jede Menge Neukunden haben Geld in die Kassen gespült. Übernahmegerüchte machen den Titel zusätzlich attraktiv. Seit April kursieren Spekulationen, dass die Regierung eine Fusion mit der Nummer 1 Tele Norte Leste Participacoes unterstützen würde – was die Aktien beider Anbieter prompt hochschnellen ließ.

Nach steigenden Gewinnen sieht es auch bei TAM Brazilian Airlines aus. Die Fluggesellschaft ist Brasiliens unangefochtene Nummer 1 und einer der größten Anbieter weltweit. Mit Lufthansa steckt TAM gerade in Kooperationsverhandlungen, um vor allem dem Fluglinien-Verbund „Star Alliance“ beitreten zu können. Passagiere könnten dann zum Beispiel Anschlussflüge wesentlich einfacher erreichen – was TAM extra attraktiv macht.

Günstig zugreifen

Brasiliens Wirtschaftsentwicklung ist auf einem sehr guten Weg, was auch die Börse mit Allzeithochs honoriert. Wer längerfristig investieren will, kann bei Unibanco, Brasil Telecom und TAM beherzt zugreifen. Alle drei Unternehmen bieten solide Gewinnaussichten und sind mit einem aktuellen KGV für 2008 von jeweils 9 zum Schnäppchenpreis zu haben.

Kursziel des OPEN-END INDEXTRACKER BOVESPA von Goldman Sachs: 26,00 Euro. Stopp: 15,00 Euro. ISIN: DE000GS0J2E2.

Erschienen in DER AKTIONÄR Ausgabe 24/2007.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Magazin.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV