Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Der neue Gold-Standard

Gold ist zurück. Das Edelmetall ist derzeit wieder in aller Munde. Doch wie investiert man am besten in den breiten Markt? Mit einem Fonds? Mit einem ETF? Jetzt gibt es eine neue Möglichkeit: Mit einem neuen Index. Oder besser gesagt mit Zertifikaten auf den neuen Index. Mit dem Best of Gold Miners Index steht den Anlegern ein neuer dynamischer Index zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit Morgan Stanley setzt der neue Index nicht nur auf die großen Goldproduzenten, sondern zusätzlich auch mittelgroße Juniorproduzenten, die naturgemäß eine deutlich stärkere Dynamik an den Tag legen als die etablierten Unternehmen. Hier ein Überblick:

 

Rechnet man zurück, dann zeigt sich: Der Index hat sich deutlich besser entwickelt als sein großer Bruder, der HUI. Seit Jahresanfang hat der Best of Gold Miners Index ein Plus von 125 Prozent erzielt. Und berechnet man den Goldbärenmarkt mit ein, dann kommt man beim HUI seit Anfang 2013 auf eine jährliche Performance von Plus 5,5 Prozent, während der HUI ein Minus von 11,8 Prozent vorweisen kann. Profitieren Sie zirka eins zu eins an der Entwicklung des Index mit diesem Schein WKN MF0CTD. Die Goldminenaktien steigen - steigen Sie jetzt ein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Gold: Der Deckel knallt weg!

Was für eine Bewegung beim Goldpreis! Die Konsolidierung scheint beendet. Gold durchbricht nach einigen vergeblichen Anläufen die Marke von 1.240 Dollar und sendet damit ein deutliches Signal an den Markt: Kauf mich. Auch Silber kann nach oben ziehen, sollte aber, um das bullishe Bild perfekt zu … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Kommt hier die riesige Kaufchance?

Gold konsolidiert – auf Ansage. Der Goldpreis ist beim Versuch, die Marke von 1.240 Dollar zu durchbrechen gescheitert. Jetzt rückt noch einmal die Marke von 1.220 Dollar in den Blick der Anleger. Und es besteht die Gefahr, dass das Edelmetall noch einmal unter 1.200 Dollar abtauchen wird. Eine … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Oh Schreck, eine Korrektur!

Der Goldpreis überwindet die Marke von 1.220 Dollar und läuft sich beim Widerstand im Bereich von 1.240 bis 1.250 Dollar fest. Der Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau ist die logische Folge. „Das ist kein Grund zur Panik“, sagt Markus Bußler. Allerdings sollte Gold jetzt nicht mehr unter die Marke … mehr