DAX
- DER AKTIONÄR

Der große DAX-Dividendenkalender: Ihr persönlicher Zeitplan zum Abkassieren

Machen wir uns nichts vor: Die mickrigen Zinsen werden auch im Jahre 2016 ein großes Ärgernis für alle Sparer darstellen. Daher führt kein Weg daran vorbei, intensiv über lukrative Alternativen nachzudenken. An erster Stelle sollten dabei dividendenstarke Aktien stehen. Denn 2016 dürften die DAX-Konzerne erstmals mehr als 30 Milliarden Euro ausschütten.

Im großen DAX-Dividendenkalender finden Sie daher detailliert alle 30 Hauptversammlungstermine, die Höhe der vergangene Dividendenzahlungen sowie exklusiv die erwarteten Ausschüttungen im kommenden Jahr. Der neue Aktienreport ist damit ihr persönlicher Zeitplan zum Abkassieren in Zeiten äußerst niedriger Zinsen und zeigt auf, wo sich derzeit Renditen von bis zu 7,4 Prozent sichern lassen.

Dividendenrendite + Kursgewinne
DER AKTIONÄR zeigt darin auch auf, welche vier DAX-Titel Anleger unbedingt auf der Watchlist haben sollten. Zum einen, um satte Dividendenrenditen einzufahren. Zum anderen, um die Chance auf zusätzliche Kursgewinne zu haben. Zumal bei einigen Aktien in den kommenden Jahren nicht nur satte Steigerungen, sondern in einigen Fällen auch üppige Sonderdividenden abzustauben sind.

Dividendenperlen außerhalb des DAX
Darüber hinaus stellt DER AKTIONÄR vier attraktive Dividendenperlen vor. Erfahren Sie exklusiv, bei welchen MDAX- und SDAX-Titel sich nicht nur für Dividendenjäger der Einstieg lohnt. Zudem finden Sie im Aktienreport auch die attraktivste europäische Dividendenaktie und den US-Favoriten für Anleger mit einer Schwäche für anhaltend hohe Renditen.

Greifen Sie zu!

Sichern Sie sich jetzt den neuen Aktienreport "Der große DAX-Dividendenkalender", setzen Sie konsequent auf dividendenstarke Aktien und lassen Sie im kommenden Jahr Ihr Geld für sich arbeiten!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Null Bock! DAX ignoriert gute Vorgaben

Der DAX kann am Donnerstagmorgen die guten Vorgaben aus Asien - der Nikkei sprang zeitweise um mehr als zwei Prozent nach oben - nicht nutzen. Im Gegenteil: Der XDAX notiert im frühen Handel unter dem Xetra-Schluss vom Vortag. Auch die von der OPEC beschlossene Drosselung der Erdölförderung und in … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Kaufsignal: Gebert-Indikator springt auf Grün - bei diesen Aktien geht die Rallye weiter +++ Morphosys: Biotech-Perle vor dem Durchbruch +++ Absturz: So geht es jetzt mit dem Goldpreis weiter

Der Gebert-Indikator gehört aufgrund seiner hohen Trefferquote in Backtests und realem Einsatz zu den bekanntesten Gesamtmarkt-Indikatoren in Deutschland. Wer den Signalen, die seit 1996 im Aktionär publiziert werden, gefolgt ist, hat mit einer Performance von insgesamt plus 2072 Prozent den DAX um … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Referendum rückt näher - DAX geht tiefer

Die Unsicherheit in Bezug auf das Referendum in Italien am kommenden Wochenende lastet auf dem deutschen Aktienmarkt. Am Montag war deshalb der DAX um mehr als ein Prozent auf 10.582 Punkte gefallen. Am Dienstagmorgen kann sich der deutsche Leitindex immerhin auf diesem Niveau stabilisieren, doch … mehr