DAX
- DER AKTIONÄR

Der große DAX-Dividendenkalender: Ihr persönlicher Zeitplan zum Abkassieren

Machen wir uns nichts vor: Die mickrigen Zinsen werden auch im Jahre 2016 ein großes Ärgernis für alle Sparer darstellen. Daher führt kein Weg daran vorbei, intensiv über lukrative Alternativen nachzudenken. An erster Stelle sollten dabei dividendenstarke Aktien stehen. Denn 2016 dürften die DAX-Konzerne erstmals mehr als 30 Milliarden Euro ausschütten.

Im großen DAX-Dividendenkalender finden Sie daher detailliert alle 30 Hauptversammlungstermine, die Höhe der vergangene Dividendenzahlungen sowie exklusiv die erwarteten Ausschüttungen im kommenden Jahr. Der neue Aktienreport ist damit ihr persönlicher Zeitplan zum Abkassieren in Zeiten äußerst niedriger Zinsen und zeigt auf, wo sich derzeit Renditen von bis zu 7,4 Prozent sichern lassen.

Dividendenrendite + Kursgewinne
DER AKTIONÄR zeigt darin auch auf, welche vier DAX-Titel Anleger unbedingt auf der Watchlist haben sollten. Zum einen, um satte Dividendenrenditen einzufahren. Zum anderen, um die Chance auf zusätzliche Kursgewinne zu haben. Zumal bei einigen Aktien in den kommenden Jahren nicht nur satte Steigerungen, sondern in einigen Fällen auch üppige Sonderdividenden abzustauben sind.

Dividendenperlen außerhalb des DAX
Darüber hinaus stellt DER AKTIONÄR vier attraktive Dividendenperlen vor. Erfahren Sie exklusiv, bei welchen MDAX- und SDAX-Titel sich nicht nur für Dividendenjäger der Einstieg lohnt. Zudem finden Sie im Aktienreport auch die attraktivste europäische Dividendenaktie und den US-Favoriten für Anleger mit einer Schwäche für anhaltend hohe Renditen.

Greifen Sie zu!

Sichern Sie sich jetzt den neuen Aktienreport "Der große DAX-Dividendenkalender", setzen Sie konsequent auf dividendenstarke Aktien und lassen Sie im kommenden Jahr Ihr Geld für sich arbeiten!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trump lässt nicht locker - DAX mit Problemen

Am Freitag hatte der DAX eine kleine Wochenschlussrallye aufs Parkett gezaubert und auf Tageshoch geschlossen. Doch die Ankündigung von Trump, noch mehr chinesische Waren mit Zöllen zu belegen, drückt die Kurse am Montag ins Minus. Der DAX kämpft um die Marke von 12.500 Punkten. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Alarmstufe Rot: Beim DAX geht's jetzt ans Eingemachte

Eine drohende Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China belastet die Aktienmärkte. US-Präsident Donald Trump kündigte neue Zöllen auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar an, sollte China seine geplanten Vergeltungszölle für frühere US-Zölle tatsächlich umsetzen. Die … mehr