- DER AKTIONÄR

Hochprozentiges zu Weihnachten?

Umfragen zufolge betrinkt sich jeder Dritte zwischen 18 und 24 Jahren an Weihnachten. Knapp ein Fünftel der Deutschen konsumiert zwischen Heiligabend und Silvester deutlich mehr Alkohol als sonst. Gesundheitlich weitaus besser und wirtschaftlich lukrativer ist dagegen der Kauf von dividendenstarken Aktien.

Denn es dürfte der Traum eines jeden Privatanlegers und vieler Sparer sein: Sich einfach zurücklehnen und Geld verdienen, während man sich mit den schönen Dingen des Lebens befassen kann. Doch in Zeiten anhaltender Nullzinsen ist dies ein ferner Traum – es sei denn man setzt konsequent auf dividendenstarke Aktien! DER AKTIONÄR zeigt Anlegern deshalb auf, welche fünf europäischen Blue Chips Anlegern die sichersten Dividenden bieten, die auch in schwersten Krisen nicht gesenkt werden, sondern selbst dann meist weiter erhöht werden. Firmen, die allesamt über ein stabiles und hochprofitables Geschäftsmodell, gute Aussichten sowie eine solide Bilanz verfügen. Es sind wahre „Kostolany-Aktien“, die man getrost sich, seinen Kindern, Enkeln oder Urenkeln ins Depot legen und sie dort über Jahre hinweg liegen lassen kann. Es wird sich auszahlen!

Darüber hinaus erhalten Sie mit dem Report auch den großen DAX-Dividendenkalender mit der Übersicht, aller relevanten Dividenden-Stichtage für Anleger. So wissen Sie immer ganz genau, zu welchen Terminen Sie bei den DAX-Dividendenperlen investiert sein müssen, um abzusahnen. Zudem erfahren Anleger, wo sich im DAX jetzt der Einstieg lohnt und wie über Umwege 2018 sogar Dividendenrenditen von mehr als zehn (!) Prozent drin sind.

Sichern Sie sich daher jetzt den Aktienreport „Der DAX-Dividendenkalender + die besten und sichersten Dividendenzahler Europas“. Satte Renditen sind hier für die kommenden Jahre garantiert!

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Markus Horntrich -
    Lieber Herr Schmitte, hier steht auch nicht DAX-Aktie, sondern "die Aktie eines DAX-Konzerns". Das ist ein feiner, aber in diesem Fall entscheidender Unterschied, der sehr wohl einmalig 10% Dividende bringt. Diesen Unterschied sollte man erkennen, bevor man selbst womöglich nicht ganz sinnvolle Kommentare hinterlässt.
  • Alfons Schmitte -
    Wie kann man so einen Blödsinn schreiben, es gibt keine DAX Aktie mit 10% dividende
  • Alfons Schmitte -
    Wie kann man so einen Blödsinn schreiben, es gibt keine DAX Aktie mit 10% dividende
  • Alfons Schmitte -
    Wie kann man so einen Blödsinn schreiben, es gibt keine DAX Aktie mit 10% dividende

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV