RBS Index/Partizip. Zert OMX Copenhagen 20 Index
- Werner Sperber - Redakteur

Der dänische OMX und SAF-Holland im Blick der Anleger; Börsenwelt Presseschau II

Das Zertifikatejournal wundert sich über die gute Entwicklung des dänischen Leitindexes OMX. Die Platow Börse kuppelt sich an SAF-Holland an.


Börsenwelt Presseschau: Die Experten des Zertifikatejournals verweisen darauf, dass sich der dänische Index OMX Kopenhagen 20 seit Jahresbeginn um mehr als 20 Prozent besser entwickelt hat als der Eurostoxx 50. Der dänische Aktienmarkt gehört zu den erfolgreichsten des laufenden Jahres, dabei ist die wirtschaftliche Verfassung des Landes vergleichsweise schwach. Denn aufgrund der starken wirtschaftlichen Verflechtungen mit den südlichen Nachbarn könnte die Wirtschaftsleistung stagnieren oder sogar sinken; bereits im zweiten Quartal des laufenden Jahres blieb das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,9 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Derzeit nehmen das Vertrauen und die Konsumausgaben der privaten Verbraucher ab. Gleichzeitig steigen die Zahl der Zwangsvollstreckungen, der Insolvenzen und der Arbeitslosen. Somit dürfte das BIP wohl auch im dritten Quartal rückläufig sein und Dänemark sich bereits jetzt in einer Rezession befinden. Um dieses Missverhältnis von drohender Rezession und stark steigenden Aktienkursen zu verstehen, bleibt nur die Erklärung der wirtschaftlich starken Nachbarn Schweden und Norwegen sowie der Flucht aus dem Euro. Dabei halten die Investoren derzeit wohl sogar die Dänische Krone für attraktiver als die europäische Gemeinschaftswährung und das, obwohl die Dänische Krone an den Euro gekoppelt ist. Studien zufolge dürften sich die dänischen Nachbarn Schweden und Norwegen in den nächsten Jahren an die Spitze der Wachstumsländer in Europa setzen. Der Verschuldung und die Inflationsraten sind vergleichsweise niedrig und die Wirtschaft wächst. Dänemark wird also mit den beiden Vorzeigeländern Schweden und Norwegen in einen Topf geworfen, ungeachtet der wirtschaftlichen Situation des Landes. Das ist letztendlich wohl auch der Grund, weshalb sich der OMX Kopenhagen 20 in einem intakten Aufwärtstrend befindet. Fonds- und Zertifikate-Anbieter haben nämlich nicht nur Produkte auf einzelne Länder, sondern eben auch auf die gesamte skandinavische Region im Angebot. Auch dieses Geld kommt dem dänischen Aktienmarkt zu Gute. Anleger sollten deshalb das endlos laufende Zertifikat (WKN ABN 944) der Royal Bank of Scotland kaufen.


Die Platow Börse: SAF-Holland ist günstig bewertet

Wilfried Trepels, Finanzvorstand von SAF-Holland, hat erklärt, der Lkw-Zulieferbetrieb hat sich vorzeitig die Finanzierung bis in das Jahr 2017 gesichert. Die Experten der Platow Börse erfuhren von Trepels weiter, damit sei es dem weltweit tätigen, mittelständischen Konzern möglich langfristig zu planen, was nach der schweren Krise in den Jahren 2008 und 2009 nicht möglich war. Aus fundamentaler Sicht ist das Unternehmen gut aufgestellt, um sich von dem stark zyklischen Verlauf in der Branche positiv abzusetzen. SAF-Holland arbeitet besonders in Nordamerika erfolgreich, wie die dort steigenden Marktanteile belegen. Bis die Gesellschaft eine Dividende ausschütten kann, dürfte allerdings noch mindestens ein Jahr vergehen. Bis dahin dürfte SAF-Holland profitabler werden und der Vorstand die Kosten für die Finanzierung senken, was sich auch in höheren Aktienkursen niederschlagen sollte. Schon jetzt ist die sehr schwankungsfreudige Aktie m einem KUV von 0,2 und einem KGV von 6,5 für das nächste Jahr günstig bewertet. Anleger sollten mit einem Stoppkurs bei 3,85 Euro einsteigen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: