DAX
- DER AKTIONÄR

Dividenden-Stars 2016: Die renditestärksten Aktien der Welt – wie Anleger jetzt trotz Nullzins abkassieren können.

Mario Draghi ist ein Killer, ein Zinskiller. Denn der EZB-Chef ist schuld, dass Millionen von Sparern in Europa für ihr angelegtes Geld fast nichts mehr bekommen. Oft zahlen sie sogar noch drauf. Ein Zustand, der kaum zu ertragen ist, aber an den man sich gewöhnen muss – es sei denn man setzt konsequent auf dividendenstarke Aktien!

DER AKTIONÄR stellt daher in seiner Titelstory die jeweils fünf attraktivsten Dividendenperlen aus Deutschland, Europa und den USA vor. Dabei wurde nicht nur darauf geachtet, dass die Aktien allesamt über eine satte Rendite verfügen, sondern auch über ein nachhaltig erfolgreiches Geschäftsmodell sowie eine verlässliche Kontinuität. Mit diesen Aktien machen Sie Ihr Depot fit für das Börsenjahr 2016!

Erfolgreich auf Achse

Aktiv in einem Wachstumsmarkt überzeugt dieses Unternehmen neben einer günstigen Bewertung auch mit einer nachhaltig starken Dividendenpolitik.

Dunkle Wolken über Wolfsburg

Sorgen die Schäden im Zuge des Abgas-Skandals bei Volkswagen bald für ernsthafte Finanzierungsprobleme?

Eine der heißesten Comeback-Stories für 2016

Diesem Konzern ist mit seinem neuen Produkt ein Überraschungserfolg gelungen, der auch den Branchengrößen einheizen dürfte.

Biotech-Wetten für 2016

In den Bereichen Immuntherapie, Leberkrebs und Alzheimer zeichnen sich wegweisende medizinische Durchbrüche ab. Diese Aktien profitieren davon am stärksten.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Minus: Fällt die Weihnachtsrallye ins Wasser?

Am großen Verfallstag bewegt sich der DAX leicht unter dem Vortagsniveau. Offensichtlich will niemand große Risiken eingehen. Der DAX bleibt damit auch in seiner Schiebezone zwischen 12.900 und 13.200 Punkten gefangen. Sollte sich daran nicht schnell etwas ändern, muss man wohl die Weihnachtsrallye … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Null-Prozent-Draghi: DAX testet 13.000 Punkte

Nach der Fed ist am Donnerstag auch die EZB zu ihrer letzten Ratssitzung des Jahres zusammengekommen. Wie erwartet wird der Leitzins nicht angetastet. Entsprechend verhalten fallen die Reaktionen aus. Der Euro bewegt sich kaum, während der DAX zumindest einen Teil der Verluste vom Vormittag … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Gleich redet Draghi - DAX-Turbo ausgestoppt!

Am deutschen Aktienmarkt kommt die jüngste Fed-Entscheidung nicht gut an. Im Laufe des Vormittags summiert sich das Minus auf ein halbes Prozent. Offensichtlich ist das Vertrauen der Anleger in Mario Draghi, den Markt mit neuem Leben zu erfüllen, auch nicht sehr groß. Klarheit herrscht gegen 14:30 … mehr