DAX
- DER AKTIONÄR

DAX vs. Dow: Duell der Giganten - Setzen Sie jetzt auf die sechs Gewinner im großen Ländercheck +++ 6,7% Dividende: Das ist die beste Öl-Aktie der Welt +++ Pokémon-Fieber: Dieser Geheimtipp profitiert massiv vom Nintendo-Hype

Es lief in diesem Jahr nicht wirklich gut für deutsche Aktien – zumindest bisher. Aufgrund diverser Brandherde zogen Investoren ihr Geld ab und steckten es in US-Aktien. Dow Jones und Co markieren daher ein Allzeithoch nach dem nächsten. Der DAX hinkt hinterher. Doch nun deutet sich eine Trendwende an – und die bietet große Chancen für die Anleger.

DER AKTIONÄR hat daher zum großen „Duell der Giganten“ geladen. Dabei treten sechs DAX-Konzerne aus verschiedenen Schlüsselbranchen gegen ihre US-Pendants an. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Neben den sechs Duellen gibt es in der neuen Ausgabe 31/16 des AKTIONÄR alles zu den zehn trendstärksten DAX-Aktien.

Pokémon-Power
In mittlerweile über 30 Ländern jagen begeisterte Smartphone-User die Nintendo-Monters. Dieser Geheimtipp profitiert massiv vom Pokémon-Hype.

Stück für Stück zur Bestform
Der Hamburger Biotechkonzern hat in den vergangenen Monaten mit einer Vielzahl positiver News aufwarten können. Nun macht sich das Ganze auch im Ergebnis bemerkbar. Evotec erhöht die Gewinnprognose.

Ende des Kabelsalats
Dieser weltweit tätiger System- und Entwicklungslieferant hat über die Hälfte seines Börsenwerts verloren. Die Probleme in der Bordnetz-Sparte sollten lösbar sein. Zeit für ein Comback der Aktie.

Elektrisierend!
Taser ist längst nicht mehr nur für Elektroschocker bekannt. Mit seiner Körperkamera Axon und der entsprechenden Cloud-Software Evidence.com erobert der Konzern die USA - und die Börse. DER AKTIONÄR verrät, wie viel Potenzial noch in der Aktie steckt.

"Beste Ölaktie der Welt"
Das renommierte US-Wirtschaftsmagazin Barron´s hat Shell zur "besten Ölaktie der Welt" gekürt. Ganz nebenbei kommen die Anteile des Energieriesen aber wohl auch für einen anderen Titel in die engere Auswahl: Beste Dividendenaktie der Welt.

Die Zukunft entscheidet
Nach den Jahreszahlen bei Netflix richtet sich der Blick auf die weitere Entwicklung. Kann der Konzern 2016 überzeugen?

Alles halb so wild
Die Aktie von Bastei Lübbe ist nach einer negativen Meldung unter Druck - zu Unrecht, sagt Konzernchef Thomas Schierack.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr