DAX
- DER AKTIONÄR

Rallye-Alarm bei Gold & Silber: Was Sie jetzt kaufen müssen +++ Rot, flach, stark: Ferrari gibt Vollgas +++ Börsenguru warnt +++ Zertifikate-Special +++ Top-Tipp: Chinas Antwort auf Tesla +++ Online-Reisebüros unter der Lupe

Gold , Silber und Edelmetallaktien waren die große Überraschung des Jahres 2016. DER AKTIONÄR erklärt, welche Finanzmagnaten und Großkonzerne sich zuletzt stark mit physischen Edelmetallen, Bargeld und Minenaktien eingedeckt haben. Lesen Sie in der neuen Ausgabe, welche neuen Systemrisiken physisches Gold und Silber jetzt zu einem unverzichtbaren Portfoliobestandteil machen.

Aber in welcher Form sollte man investieren? In Münzen oder Barren und/ oder in Exchange Traded Funds? DER AKTIONÄR gibt auch hier wertvolle Hinweise für die Absicherung des eigenen Vermögens. Wir zeigen Ihnen zudem einen kurzfristigen Ausblick auf die denkbare weitere Kursentwicklung der Edelmetallpreise und der Kurse der Minenaktien. Ebenfalls mit enthalten in der neuen Titelgeschichte: Das langfristige Gold-Kursziel im Fall einer Neufestsetzung des gelben Metalls im Rahmen eines Goldstandards. Der Minenbereich kommt ebenfalls nicht zu kurz, da wir sechs aussichtsreiche Gold- und Silberminenaktien behandeln, die von weiter anziehenden Edelmetallpreisen überproportional profitieren sollten.

 

Herrliche Aussichten
Die Verantwortlichen dieses Nebenwerts sind dabei, die Weichen für die Weiterentwicklung der Gesellschaft zu stellen. Im Erfolgsfall winkt eine dynamische Gewinnentwicklung.

Der Meister ist topfit
Noch müssen sich die Anleger keine Sorgen um ihren Helden machen. Doch was passiert eigentlich, wenn Warren Buffett nicht mehr da ist?

PS-Protze und satte Renditen
Dieser Autobauer fährt in punkto Marge allen anderen auf und davon.

Verflixtes Jahr
Dialog Semiconductor kommt nicht von der Apple-Abhängigkeit weg. Lohnt nach dem schwachen ersten Halbjahr der Einstieg?

Netflix für Bücher
Mit einem Zukauf und einem neuen Mixed-Media-Angebot macht sich der Traditionsverlag Bastei Lübbe fit für die Zukunft.

Das braucht Zeit
Eine Studie mit schweren Anschuldigungen hat bei Ströer vor gut zwei Wochen einen Kurssturz ausgelöst. Der MDAX-Konzern hat zwar kräftig dagegengehalten. Die Folgen für die Anleger sind dennoch fatal - und vermutlich langwierig.

Special: 1x1 der Zertifikate
Im aktuellen Niedrigzinsumfeld suchen viele Anleger händeringend nach Investmentmöglichkeiten. Da Einzelaktien für den Großteil der Deutschen nicht in Frage kommen, sollten Anlagezertifikate in Betracht gezogen werden. DER AKTIONÄR präsentiert die geläufigsten Typen mit den passenden Handlungsempfehlungen.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

smartDepot: Diese Aktie ist ein Kauf!

Anleger stehen immer wieder vor der Frage wann sie welche Aktien mit was für einer Gewichtung in ihr Depot aufnehmen sollen. Wenn nun auch noch die Frage nach einem möglichen Shortengagement auftaucht, sind selbst erfahrene Anleger überfordert. Für Abhilfe sorgt das smartDepot. Das System … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Wann kommt der nächste Bärenmarkt?

Die Aktienmärkte bewegen sich seit Jahresbeginn lediglich seitwärts. Das wirft die Frage auf: Kommt ein Bärenmarkt auf uns zu? Es gibt Indikatoren, auf die jeder Anleger achten kann, die zusammen genommen in der Vergangenheit ein recht gutes Indiz für eine Trendumkehr waren und es kurz darauf mit … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Dow Jones minus 600 - was rettet jetzt den DAX?

An der Wall Street ging es am Vortag richtig zur Sache. Nach der Gewinnwarnung des Apple-Zulieferers Lumentum brachen bei vielen Tech-Aktien die Dämme. Dow-Schwergewicht Apple verlor fünf Prozent an Wert und war damit maßgeblich am Tagesverlust des Index von 600 Punkten verantwortlich. Aber auch … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Dividende 4 Plus: Mindestens vier Prozent Dividende

Der Kurs des Dividende 4 Plus Fonds konnte sich in den vergangenen Tagen von seinen jüngsten Tiefstständen entfernen. Auch wenn Marktteilnehmer die absoluten Schnäppchenkurse verpasst haben, ist es für einen Kauf immer noch nicht zu spät. Der Fonds hat sich schließlich zum Ziel gesetzt viermal im … mehr