Medion
- DER AKTIONÄR

DAX verteidigt 6000er-Marke

Die Börsen in Deutschland sind am Montag fest in den Handel gestartet. Der DAX gewinnt gegen 9:20 Uhr 0,3 Prozent auf 6.024 Punkte. Der MDAX legt 0,03 Prozent auf 8.549 Zählern zu und der TecDAX klettert im frühen Handel 0,02 Prozent auf 663 Punkte. Aktien von Medion brechen nach einer Gewinnwarnung ein. Papiere von Siemens legen nach einer Solidaritätsbekundung von Firmenlenker Kleinfeld zu.

Die Börsen in Deutschland sind am Montag fest in den Handel gestartet. Der DAX gewinnt gegen 9:20 Uhr 0,3 Prozent auf 6.024 Punkte. Der MDAX legt 0,03 Prozent auf 8.549 Zählern zu und der TecDAX klettert im frühen Handel 0,02 Prozent auf 663 Punkte. Aktien von Medion brechen nach einer Gewinnwarnung ein. Papiere von Siemens legen nach einer Solidaritätsbekundung von Firmenlenker Kleinfeld zu.

Einzelwerte

Aktien von Siemens gewinnen aktuell 0,2 Prozent auf 68,90 Euro. Der Siemens-Vorstand Klaus Kleinfeld verzichtet auf die angekündigte Erhöhung seiner Bezüge um 30 Prozent. "Der Aufsichtsrat hat die Gehaltsmaßnahmen sachlich und ausführlich begründet. Wir haben aber jetzt eine neue Situation und wir möchten den Menschen ein Zeichen der Solidarität geben", sagte Kleinfeld gegenüber der Bild-Zeitung. Ferner habe der Vorstand die Schaffung eines 30-Millionen-Euro-Fonds beschlossen, um den von der Arbeitslosigkeit bedrohten BenQ-Mobile-Beschäftigten finanziell unter die Arme zu greifen.

Papiere von Medion verlieren aktuell 15 Prozent auf 7,44 Euro. Der Elektronikgroßhändler hat erneut seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr nach unten revidiert. Nach Ertragssteuern werde der Konzern das Geschäftsjahr voraussichtlich mit einem Jahresfehlbetrag von 45 bis 60 Millionen Euro abschließen, kündigte das Unternehmen an. Im vergangenen Jahr hatte Medion noch einen Überschuss von 9,2 Millionen Euro erzielt. Der Umsatz werde nun bei 1,5 bis 1,7 Milliarden Euro erwartet. Bislang war Medion von 2 Milliarden Euro ausgegangen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Roth + Rau, Klöckner + Co, Bauer und Baumwolle unter der Lupe

Die Platow Börse geht davon aus, dass der Aktienkurs von Roth + Rau einen Boden gefunden hat. Die Euro am Sonntag stellt für risikobereite Anleger ein verlockendes Derivat auf Klöckner + Co vor. Der Anlegerbrief performaxx baut jetzt auf Bauer. Die Börse am Sonntag sieht Chancen für den Baumwoll-Preis und hat dafür einige Derivate parat. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Gerry Weber International, Aixtron, KUKA und Uranerz Energy unter der Lupe

Für den Anlegerbrief performaxx ist Gerry Weber ein internationaler Musterknabe. Die Platow Börse schließt sich DWS an und setzt weiter auf Aixtron. Die Euro am Sonntag spekuliert mit einem Derivat auf die schlanke und erfolgreiche Zukunft von KUKA. Der Rohstoff-Spiegel spielt im "zweiten Teil" des Uran-Booms die Karte Uranerz Energy. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Deutsche im Shoppingfieber - diese Aktien gewinnen

Deutschlands Einzelhändler sind mit den Geschäften in der Vorweihnachtszeit zufrieden. Wie der Handelsverband HDE bekannt gab, "nahm das Weihnachtsgeschäft am Wochenende wieder richtig Fahrt auf". Auch die dritte sei wieder deutlich besser als im Vorjahr. Lesen Sie, welche Aktien davon profitieren. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Medion überrascht

Medion steht heute im Fokus der Anleger. Der Elektronikkonzern hat den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich steigern können. Die EBIT-Marge bleibt dennoch weiter unter Druck. mehr