BASF SE O.N.
- DER AKTIONÄR

DAX verliert an Boden

Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag leichter in den Handel gegangen. Der DAX verliert gegen 9:30 Uhr 0,4 Prozent auf 6.268 Punkte. Der MDAX sinkt 0,3 Prozent auf 8.667 Zählern und der TecDAX gibt 0,6 Prozent auf 686 Punkte ab. Schwache Vorgaben aus den USA belasten das Geschäft im frühen Handel in Frankfurt. Aktien von BASF geraten nach Bekanntgabe der Quartalszahlen unter Druck.

Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag leichter in den Handel gegangen. Der DAX verliert gegen 9:30 Uhr 0,4 Prozent auf 6.268 Punkte. Der MDAX sinkt 0,3 Prozent auf 8.667 Zählern und der TecDAX gibt 0,6 Prozent auf 686 Punkte ab. Schwache Vorgaben aus den USA belasten das Geschäft im frühen Handel in Frankfurt. Aktien von BASF geraten nach Bekanntgabe der Quartalszahlen unter Druck.

Einzelwerte

Papiere von BMW gewinnen aktuell 0,5 Prozent auf 45,34 Euro. Der Autohersteller hat im dritten Quartal 2006 trotz eines Umsatzrückgangs seine Ertragslage verbessert. Während die Erlöse im Vorjahresvergleich um 1,4 Prozent auf rund 11,56 Milliarden Euro sanken, legte der Vorsteuergewinn um 9,4 Prozent auf 720 Millionen Euro zu.

Aktien von BASF verlieren aktuell 0,3 Prozent auf 68,35 Euro. Der Chemiekonzern steigerte zwar den operativen Gewinn im dritten Quartal deutlich, traf dabei aber nur die Schätzungen der Analysten.

Der Vorstand des Pharma- und Spezialchemiekonzerns kündigte den Aktionären eine hohe Sonderdividende für den eingeleiteten Verkauf der Pharmasparte an und will auch aus dem laufenden Geschäft die Ausschüttung für 2006 klar erhöhen. Daraufhin klettern die Titel von Altana um 3,5 Prozent auf 45,11 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

BASF-Aktie: Analysten uneinig

Zweigeteilte Meinung herrscht bei den Analysten für die BASF-Aktie. Das Analysehaus S&P Capital IQ hat die Verkaufsempfehlung für den Chemiekonzern mit einem Kursziel von 67 Euro belassen. Der volatile Ölpreis sowie die Unsicherheit über das Wachstumstempo der chinesischen Wirtschaft dürften die … mehr
| Stefan Sommer | 0 Kommentare

BASF: Konkurrent erhöht Dividende deutlich

Der US-Chemiekonzern Dow Chemical erhöht nach einem unerwartet hohen Gewinn im vierten Quartal seine Dividende deutlich. Der BASF-Konkurrent teilte am Mittwoch in Midland (USA) mit, dass der Gewinn im Berichtszeitraum auf 963 Millionen US-Dollar kletterte. Im Vorjahr musste ein Verlust von Minus … mehr