DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Update: Gegenbewegung läuft – Zertifikat steigt – Stopp platziert

Da ist die Gegenbewegung. DER AKTIONÄR hatte heute vor Börseneröffnung darauf hingewiesen, dass der DAX reif für eine – zumindest kleine – Gegenbewegung ist. Immerhin hatte der Leitindex in den letzten Tagen kräftig Feder lassen müssen. Wie geht es weiter?

Für Euphorie ist es noch zu früh, von Entwarnung zu sprechen wäre fatal. Aber immerhin: der DAX kann seine jüngste Talfahrt stoppen und eine Gegenbewegung auf die jüngsten Verluste starten. Einen großen Anteil an der Entwicklung hatte die chinesische Notenbank. Sie war Sorgen an den Finanzmärkten vor einem Liquiditätsengpass in Chinas Bankensektor entgegengetreten.

Der DAX arbeitet sich tapfer nach oben. Die nächsten charttechnischen Ziele warten nun zwischen 7.870 und 7.900 Zählern sowie knapp unter der 8.000-Punkte-Marke. Nun bleibt abzuwarten, ob der Index weiter durchziehen kann, oder ob die Anleger die schnellen Gewinne wieder realisieren. Ein Abrutschen unter die Marke von 7.670 Punkten würde die Bären wieder ins Spiel bringen. Die nächste größere Unterstützungszone liegt zwischen 7.565 und 7.418 Punkten.

Der heute früh vorgestellte DAX Wave XXL-Call von der Deutschen Bank (WKN DX3 22W) liegt rund 13 Prozent im Plus. Investierte Anleger bleiben mit Stopp auf Einstand vorerst investiert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Wall Street Marktbericht: Erholungsrallye zum Handelsbeginn, Ford und Tesla kräftig im Plus, Amazon macht Intel Druck und Analysten lieben Alibaba und Co

Berichte über eine mögliche Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China treiben am Dienstag die US-Futures kräftig nach oben. Der Dow Jones dürfte in der Eröffnungsphase mehr als 350 Punkte in die Höhe springen. Im Fokus der Anleger stehen US-Autowerte, nachdem die Volksrepublik offenbar … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Check: So tief kann er fallen!

Am deutschen Aktienmarkt geht es zum Handelsstart um rund 0,7 Prozent nach oben. Im Vergleich zu den nachbörslichen Kursen am Vorabend kommt der DAX jedoch nicht voran, was wiederum kein gutes Zeichen ist. Aus technischer Sicht ist das Abwärtspotenzial auch noch nicht ausgeschöpft. mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Märkte am Morgen: Kursanstieg bei Dow und Co beflügeln, Gold vor Break, Apple mit Kaufsignal, Nordex mit hohem Kursziel, Fresenius auf Erholungskurs, Vonovia, Deutsche Bank

Der deutsche Handel dürfte am Dienstag mit leichten Zugewinnen in den Tag starten. Positive Vorgaben von der Wall Street, wo die führenden Indizes nach anfänglichen Verlusten im Plus schlossen sowie die tendenziell freundlichere Stimmung in Asien sorgen für frische Impulse. Alle wichtigen … mehr