DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX trotzt dem Brexit-GAU - Kaufsignal in Schlagdistanz

Nach der klaren Absage an den Brexit-Deal von Theresa May überrascht der DAX am Mittwoch mit relativer Stärke. Mittlerweile rückt sogar ein wichtiger Widerstand in Reichweite. Sollte der überwunden werden, winkt sogar ein Anstieg in den Bereich der psychologisch wichtigen 11.000-Punkte-Marke.

Offensichtlich ist niemand vom Ergebnis der Abstimmung im britischen Parlament überrascht. Zugegeben, ein solches Ergebnis hatte sich zuletzt angedeutet - wohl aber nicht in dieser Deutlichkeit. Spannend wird zu beobachten sein, sollte May das Misstrauensvotum nicht überstehen.

DER AKTIONÄR steht nach wie vor an der Seitenlinie. Ein Update zum DAX und einen Überblick über wichtige charttechnische Marken gibt der "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Das war heute wichtig: Wirecard: Short-Verbot wirkungslos? | Rettet EZB erneut Deutsche Bank, Commerzbank & Co? | Daimler am Pranger | UBS: Rekordstrafe | Fresenius stark

Nach zwei ermüdenden Sitzungen ohne klare Richtung hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch den Vorwärtsgang eingelegt und nach Zwischenspurt am Nachmittag oberhalb von 11.400 Punkten geschlossen. Dabei waren einige Gewinner von gestern heute unter den Verlierern zu finden – und vice versa. Einen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Wann übernehmen die Bullen endlich das Ruder?

Nach überwiegend freundlichen Vorgaben aus Übersee startet der deutsche Aktienmarkt heute etwas freundlicher in den Tag. Die Hoffnung auf einen positiven Ausgang der Handelsgespräche zwischen den USA und China - beide Parteien treffen sich Ende der Woche - beflügelt die Kurse. Für Euphorie ist es … mehr