DAX
- DER AKTIONÄR

DAX tendiert leichter

Die deutschen Börsen haben am Mittwoch leichter eröffnet. Der DAX verliert gegen 09:10 Uhr 1,4 Prozent auf 7.922 Punkte. Der MDAX sinkt 1,1 Prozent auf 11.151 Zähler und der TecDAX gibt 1,1 Prozent auf 947 Punkte ab. Die Postbank verkauft den Lebensversicherer BHW Leben an Talanx. Das Bundeskartellamt entscheidet über die Kooperation von arena und Premiere.

Die deutschen Börsen haben am Mittwoch leichter eröffnet. Der DAX verliert gegen 09:10 Uhr 1,4 Prozent auf 7.922 Punkte. Der MDAX sinkt 1,1 Prozent auf 11.151 Zähler und der TecDAX gibt 1,1 Prozent auf 947 Punkte ab. Die Postbank verkauft den Lebensversicherer BHW Leben an Talanx. Das Bundeskartellamt entscheidet über die Kooperation von arena und Premiere.

Einzelwerte

Die Postbank verkauft einem Pressebericht zufolge den Lebensversicherer BHW Leben an den Versicherer Talanx. Damit habe das niedersächsische Unternehmen die Münchener-Rück-Tochter Ergo ausgestochen, berichtet die „Financial Times Deutschland“ in ihrer Mittwochausgabe. Papiere der Postbank verlieren aktuell 1,5 Prozent auf 62,17 Euro.

Das Bundeskartellamt entscheidet über die Kooperation der beiden Bezahlsender arena und Premiere bei der Ausstrahlung der Fußball-Bundesliga. Sowohl der Kabelnetzbetreiber Unitymedia – die Muttergesellschaft von arena - als auch Premiere haben laut „Handelsblatt“ der Behörde Details über ihre Pläne mitgeteilt. Aktien von Premiere gewinnen aktuell 1,4 Prozent auf 19,45 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 6 Kommentare

Prof. Otte zu DAX, Bitcoin, Merkel, AFD und FDP

Professor Max Otte hat 2006 die Finanzkrise vorhergesehen. 2017 warnt er jetzt vor der „Blase Bitcoin“ und noch eindringlicher vor einer gesellschaftlichen „Katastrophe“. Wie Dirk Müller und Silberjunge Schulte kritisiert der Fondsmanager die alte Regierung scharf – und spricht sich für die AfD aus. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

ZEW, Fed, Nordkorea - DAX-Anleger in Lauerstellung

Kurz vor Handelseröffnung notiert der Deutsche Aktienindex nahezu unverändert im Vergleich zum Vortagesschluss (12.559 Punkte). Am Montagnachmittag hatte der DAX deutlich an Schwung verloren, und auch in den USA gaben die Kurse im Handelsverlauf nach. Offensichtlich möchten die Investoren vor der … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Darum startet der DAX so stark in die Handelswoche

Der deutsche Aktienmarkt ist gut in die neue Handelswoche gekommen. Das Thema Nordkorea scheint trotz neuer Provokationen abgehakt, und auch der Euro macht momenatn das, was er soll. Für zusätzliche Euphorie sorgt ausgerechnet Donald Trump: Der US-Präsident will noch in diesem Jahr seine … mehr