Allianz
- DER AKTIONÄR

DAX tendiert fest

Die deutschen Börsen verzeichnen am Freitag im frühen Handel leichte Zugewinne. Der DAX steigt gegen 09:10 Uhr 0,3 Prozent auf 7.556 Punkte. Der MDAX legt 0,4 Prozent auf 10.667 Zähler zu und der TecDAX klettert 0,9 Prozent auf 912 Punkte. Die Deutsche Post AG steigert Umsatz und Gewinn. Die Allianz liefert eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr 2007.

Die deutschen Börsen verzeichnen am Freitag im frühen Handel leichte Zugewinne. Der DAX steigt gegen 09:10 Uhr 0,3 Prozent auf 7.556 Punkte. Der MDAX legt 0,4 Prozent auf 10.667 Zähler zu und der TecDAX klettert 0,9 Prozent auf 912 Punkte. Die Deutsche Post AG steigert Umsatz und Gewinn. Die Allianz liefert eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr 2007.

Einzelwerte

Die Deutsche Post AG hat im ersten Halbjahr 2007 den Konzernumsatz im Vorjahresvergleich um 5,4 Prozent auf 30,91 Milliarden Euro gesteigert. Das EBIT legte dabei um 9,0 Prozent auf 1,70 Milliarden Euro zu. Das Ergebnis je Aktie kletterte von 61 auf nun 65 Cent. Für das Gesamtjahr 2007 geht der Konzern weiterhin von einem positiven Geschäftsverlauf aus und bestätigte damit die Prognose von einem EBIT vor Einmaleffekten von mindestens 3,6 Milliarden Euro. Aktien der Deutsche Post AG gewinnen aktuell 2,3 Prozent auf 21,64 Euro.

Bei der Allianz ist der Gewinn im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres auf 2,14 Milliarden Euro gefallen, nach 2,28 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten zuvor im Schnitt mit einem Nettogewinn von gut 2,0 Milliarden Euro gerechnet. Konzernchef Michael Diekmann gab erstmals eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr 2007: Rund 8,0 Milliarden Euro soll die Allianz demnach unter dem Strich verdienen. Papiere der Allianz steigen aktuell 1,3 Prozent 158,60 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Allianz: Noch ein Interessent aus China

Nicht nur der chinesische Mischkonzern HNA ist an einem Einstieg bei der Allianz interessiert. Mittlerweile wurde bekannt, dass ein zweiter Investor aus dem Reich der Mitte entsprechende Optionen ausgelotet hat. Trotz Absage der Unternehmensführung ist die Angelegenheit aber womöglich noch nicht … mehr