DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX tastet sich vor - Mega-Ausbruch noch vor Pfingsten?

Am Donnerstag geht es mit den deutschen Blue Chips etwas nach oben. Kurz vor Mittag notiert der DAX etwa 40 Punkte höher im Bereich von 12.660 Zählern. Damit befindet sich das Aktienbarometer weiter in seiner Konsolidierungsrange zwischen 12.500 und 12.700. Bei einem Ausbruch aus dieser Range dürfte die Volatilität deutlich anziehen.

DAX auf dem Pulverfass?

Grundsätzlich ist die jüngste Bewegung positiv zu bewerten. Da die wichtige 200-Tage-Linie sukzessive steigt, reduziert sich der Abstand zwischen DAX und gleitendem Durchschnitt. Irgendwann werden sich beide Linie wieder schneiden, und dies lieber bei 12.000 als bei 11.300 Punkten.

Welche Marken sonst noch wichtig sind, und wann der DAX den Ausbruch wagen könnte, erfahren Sie im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"Als wäre es 1999"

18 Jahren nach dem Platzen der Dotcom-Blase ist die Gier nach schnellem Reichtum wieder deutlich zu spüren.Vergangene Woche legte das niederländische Fintech-Unternehmen Adyen mit einer Kursverdopplung beim Debüt an der Börse einen fulminanten Start hin. "Der Zahlungsdienstleister, der im letzten … mehr