Lufthansa
- DER AKTIONÄR

DAX steigt über 9.500 Punkte

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Donnerstag freundlich. Der DAX gewinnt gegen 09:35 Uhr 0,3 Prozent auf 6.538 Punkte. Der MDAX steigt 0,4 Prozent auf 9.200 Zähler und der TecDAX klettert 0,4 Prozent auf 721 Punkte. Aktien der Deutschen Börse zählen zu den Gewinnern im frühen Handel. Papiere des Reise- und Schifffahrtskonzern TUI erholen sich nach anfänglichen Kursverlusten.

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Donnerstag freundlich. Der DAX gewinnt gegen 09:35 Uhr 0,3 Prozent auf 6.538 Punkte. Der MDAX steigt 0,4 Prozent auf 9.200 Zähler und der TecDAX klettert 0,4 Prozent auf 721 Punkte. Aktien der Deutschen Börse zählen zu den Gewinnern im frühen Handel. Papiere des Reise- und Schifffahrtskonzern TUI erholen sich nach anfänglichen Kursverlusten.

Einzelwerte

Papiere der Deutschen Börse gewinnen aktuell 1,4 Prozent auf 136,33 Euro, nachdem institutionelle Anleger in den Niederlanden drohten gegen eine Fusion der Euronext mit der New York Stock Exchange zu stimmen.

Der Aufsichtsrat von TUI soll ein umfangreiches Sparpaket des Vorstandes absegnen. Außerdem werden Entscheidungen über den zukünftigen Kurs erwartet. Aktien von TUI gewinnen aktuell 0,1 Prozent auf 15,98 Euro.

Aktien von Lufthansa steigen aktuell 1,5 Prozent auf 20,90 Euro. Die Titel profitieren von der anhaltenden Übernahmefantasie in der Branche. Ein Private-Equity-Konsortium unter der Führung von Texas Pacific Group hatte zuvor den Zuschlag für den Kauf der australischen Qantas bekommen und muss dafür 8,7 Milliarden Dollar auf den Tisch blättern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Wirtschaftlicher Schaden wird größer

Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen weiter. Nach Angaben der Airline sind heute 890 Flüge mit 98.000 Passagieren gestrichen. Der DAX-Konzern hatte am Montagabend den Versuch aufgegeben, die Ausstände noch vor Gericht stoppen zu wollen. Ob es bald zu weiteren Arbeitsniederlegungen kommt, … mehr