DAX
- DER AKTIONÄR

DAX steigt kräftig

Die deutschen Börsen haben am Donnerstag freundlich eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 1,2 Prozent auf 7.772 Punkte. Der MDAX steigt 1,3 Prozent auf 10.872 Zähler und der TecDAX legt 1,2 Prozent auf 913 Punkte zu. Augusta plant Ausschüttung von Dividenden und Rückkauf eigener Aktien. Der Flughafenbetreibers Fraport wächst weiter.

Die deutschen Börsen haben am Donnerstag freundlich eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 1,2 Prozent auf 7.772 Punkte. Der MDAX steigt 1,3 Prozent auf 10.872 Zähler und der TecDAX legt 1,2 Prozent auf 913 Punkte zu. Augusta plant Ausschüttung von Dividenden und Rückkauf eigener Aktien. Der Flughafenbetreibers Fraport wächst weiter.

Einzelwerte

Das Wachstumstempo des Flughafenbetreibers Fraport hat sich im Mai wieder leicht erhöht. Konzernweit sei die Zahl der abgefertigten Fluggäste im Mai um 3,6 Prozent auf 6,36 Millionen gestiegen, teilte das Unternehmen mit. Im Frachtverkehr verzeichnete Fraport konzernweit einen Anstieg um 2,1 Prozent auf 197.865 Tonnen. Aktien von Fraport gewinnen aktuell 0,7 Prozent auf 51,40 Euro.

Augusta plant in Zukunft, einen großen Teil seiner Gewinne direkt an seine Aktionäre auszuschütten. Daher hat der Vorstand beschlossen, jeweils mindestens 0,60 Euro sowohl aus der Gewinnrücklage für das Geschäftsjahr 2007 als auch aus dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2008 als Dividende zu zahlen. Auf Basis der bisher veröffentlichten Umsatz- und Gewinnerwartungen für das Jahr 2007 veröffentlicht das Unternehmen einen mittelfristigen Ausblick zum Geschäftsverlauf. Danach soll sich der Konzernumsatz bis zum Geschäftsjahr 2010 auf etwa 220 Millionen Euro verdoppeln. Das EBIT soll auf 14 bis 15 Prozent des Umsatzes steigen. Zudem plant die Gesellschaft die Auflegung eines Aktienrückkaufprogramms. Dabei können bis zu zehn Prozent der 8.430.515 in Umlauf befindlichen Aktien zurück gekauft werden. Es sei vorgesehen, den Bestand an eigenen Aktien zur teilweisen Finanzierung von Firmenzukäufen zu verwenden, hieß es weiter. Papiere von Augusta steigen aktuell 3,2 Prozent auf 16,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr