DAX
- Norbert Sesselmann - Redakteur

DAX steigt auf 10.000 Punkte?

Die Deutsche-Bank-Fondstochter DWS sieht deutsche Aktien derzeit günstig bewertet. Einen DAX-Anstieg auf 10.000 Punkte halten die Experten für nicht unwahrscheinlich. Woher der Optimismus?

Deutsche Aktien sind laut einem Experten der Deutsche-Bank-Fondstochter DWS aktuell sehr günstig bewertet. "Der Markt preist momentan einen starken Rückgang der Gewinne ein", sagte der Aktienfondsmanager Henning Gebhardt in einem Gespräch mit dem Handelsblatt. Das halten wir für viel zu pessimistisch." Wenn Aktien besonders risikoreich erschienen, sei der Zeitpunkt für den Kauf für gewöhnlich der richtige.

DAX auf 10.000 Punkte

"Was viele übersehen, ist die Dividende", fuhr Gebhardt fort. Wenn nur die Dividenden der nächsten zehn Jahre berücksichtigt würden, dann könnte der DAX auf 10.000 Punkte steigen - ohne dass sich die Kurse wegen anderer Einflussfaktoren wie Gewinnmeldungen bewegen müssten. Für DAX-Aktien liege die Dividendenrendite im Schnitt bei dreieinhalb Prozent. Das sei im Vergleich zu anderen Anlagen sehr attraktiv.

Paradebeispiel Adidas

Auch insgesamt spielten die Fundamentaldaten der Unternehmen trotz des Eingreifens der Notenbanken und der Politik in der Eurokrise weiterhin eine Rolle. "Die Unternehmen, deren Gewinne positiv überraschen, haben auch eine gute Aktienkursentwicklung", sagte Gebhardt. "Es gibt viele deutsche Unternehmen, die weltweit sehr gut aufgestellt sind, die sich auch in einem schwierigen Umfeld behaupten können." Adidas beispielsweise habe sich in den vergangenen zehn Jahren sehr gut entwickelt.

Historisch günstig

Ein DAX-Stand von 10.000 Punkten in den nächsten Jahren ist wahrlich kein unrealistisches Szenario. DAX-Aktien sind historisch günstig. Aktuell liegt das durchschnittliche KGV aller 30 DAX-Aktien gemessen an den für 2012 erwarteten Gewinnen bei knapp elf. Legt man den für 2013 prognostizierten Gewinn je Aktie zugrunde, kommt man sogar auf ein KGV von nur rund 9,5. Im langjährigen Durchschnitt betrug das KGV beim DAX etwa 15.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX aktiviert Limit - jetzt gilt's!

Der DAX startet mit einem großen Minus in den Donnerstag. Der Handelsstreit zwischen USA und China belastet die Stimmung. Zeitweise fällt der deutsche Leitindex unter die wichtige Unterstützung bei 12.000 Punkten, wo das Abstauberlimit für einen Turbo-Long-Optionsschein liegt. Das ist in der … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Wall Street Marktbericht: Schonfrist für Huawei treibt Dow Jones an; Tesla (10 Dollar?), Alibaba, Baidu, Apple, Amazon, Microsoft im Fokus

Versöhnlichere Töne im Handelsstreit zwischen den USA und China treiben am Dienstag die Kurse an der Wall Street nach oben. Indikationen sprechen für einen Anstieg des Dow Jones in der Eröffnungsphase um 120 Punkte. Ob das Plus die Stimmung der Tesla-Aktionäre ebenfalls aufhellt, ist allerdings … mehr