DAX
- DER AKTIONÄR

DAX startet leichter

Der deutsche Aktienmarkt ist mit leichten Abgaben in die neue Woche gegangen. Gegen 9:40 Uhr verliert der DAX 0,4 Prozent auf 5.792 Zähler. Im frühen Handel prägen nach der guten Entwicklung in der Vorwoche erste Gewinnmitnahmen das Geschehen. Nach Aussagen von Marktteilnehmern werden in dieser Woche die Konjunkturdaten weiter oben auf der Tagesordnung stehen. Wacker Chemie steigert Quartalsgewinn.

Der deutsche Aktienmarkt ist mit leichten Abgaben in die neue Woche gegangen. Gegen 9:40 Uhr verliert der DAX 0,4 Prozent auf 5.792 Zähler. Im frühen Handel prägen nach der guten Entwicklung in der Vorwoche erste Gewinnmitnahmen das Geschehen. Nach Aussagen von Marktteilnehmern werden in dieser Woche die Konjunkturdaten weiter oben auf der Tagesordnung stehen. Wacker Chemie steigert Quartalsgewinn.

Rohstoffe

Ein Barrel US-Leichtöl der Sorte WTI zur Lieferung im September kostet aktuell 71,70 Dollar und damit etwa einen halben Dollar mehr als am Freitag.

Einzelwerte

Wacker Chemie steigerte im Vorjahresvergleich seinen Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Unternehmensangaben vom Montag zufolge erhöhte sich der Umsatz um 18 Prozent von 701,5 Millionen auf 830,4 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte von 182,7 auf 195,7 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie beläuft sich auf 1,35 Euro, nach 0,59 Euro im Vorjahresquartal.

Für das Gesamtjahr stellt der Konzern ein EBITDA von 730 bis 750 Millionen Euro und einen Konzernumsatz von rund 3,3 Milliarden Euro in Aussicht. "Die anhaltende Ertragsstärke des Konzerns im zweiten Quartal und der verbesserte Ausblick für das Gesamtjahr belegen einmal mehr, dass wir mit unserer Strategie für nachhaltiges profitables Wachstum auf dem richtigen Weg sind", sagte der Vorsitzende des Vorstands, Peter-Alexander Wacker. Die Papiere von Wacker Chemie gewinnen aktuell 1,9 Prozent auf 93,47 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr