DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX stark unter Druck - Ende der "Honeymoon-Rallye"

Am deutschen Aktienmarkt herrscht am ersten Handelstag der Woche trübe Stimmung. Kurz nach Eröffnung notiert der DAX mehr als 100 Punkte im Minus. Vor allem der wiedererstarkte Euro macht den Börsen hierzulande zu schaffen. Der Grund dafür: Wegen Donald Trumps "America First"-Ideologie trennen sich viele Anleger am Montag vom Dollar.

Der deutsche Leitindex hat es wieder einmal nicht geschafft, die Schiebezone zwischen 11.400 und 11.650 Punkten nach oben zu verlassen. Zwar schloss der DAX am vergangenen Freitag bei 11.630 Zählern und damit knapp am oberen Ende, doch die schwachen Vorgaben aus Asien veranlassen viele Anleger zu Gewinnmitnahmen.

Vor allem der starke Rückgang beim Dollar gegenüber Yen und Euro belastet die exportorientierten Börsen in Tokio und Frankfurt. Zuletzt stieg der Greenback auf 1,0744 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Wochen.

"Honeymoon" am Ende?

Viele Experten warnen davor, dass die durch die Wahl Trumps zum neuen US-Präsidenten ausgelöste "Honeymoon-Rallye" an der Wall Street beendet sein könnte. Der Dow Jones war zwischen dem 9. November und Freitag um 8,1 Prozent gestiegen, zwischenzeitlich waren es schon neun Prozent. Doch mittlerweile machen sich viele Marktteilnehmer Sorgen, dass Trump mit seiner protektionistischen Handelspolitik genau das Gegenteil von dem bewirkt, was der Markt sich erhofft hat: starkes Wirtschaftswachstum in den USA.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Jamaika am Ende - DAX-Hausse auch?

Die Freien Demokraten haben unerwartet die Jamaika-Verhandlungen platzen lassen und damit die Börsen in Aufruhr versetzt. Vor Handelseröffnung auf Xetra ist der DAX unter die Marke von 12.900 Punkten abgetaucht. Die Umkehrformation, die der deutsche Leitindex zuletzt ausgebildet hatte, ist damit … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Bitcoin-Investoren im Rausch

7.500 US-Dollar - sind wir an einem Punkt angelangt an dem niemand mehr ernsthaft damit rechnet, dass der Bitcoin fallen wird. "Selbst wenn er jetzt um die Hälfte einbräche, wäre das nur die nächste "gesunde" Korrektur, bevor die Kurse wieder auf neue Hochs explodieren. Die Erfahrung aber zeigt, … mehr
| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Erholungsmodus: Gelingt das Umkehrsignal?

Am Vortag drohte der DAX völlig den Halt zu verlieren. Zeitweise schlug der deutsche Leitindex bei 12.850 Punkten auf und damit unterhalb einer wichtigen Unterstützungszone. Doch im Tagesverlauf legte der Blue-Chip-Index ein klassisches Reversal aufs Parkett, das heute fortgeführt wird. Hält sich … mehr