Allianz
- DER AKTIONÄR

DAX mit Verlusten

Die deutschen Börsen haben am Dienstag leichter eröffnet. Der DAX verliert gegen 09:10 Uhr 0,6 Prozent auf 7.660 Punkte. Der MDAX sinkt 1,0 Prozent auf 10.787 Zähler und der TecDAX gibt 0,2 Prozent auf 899 Punkte ab. Die Allianz trennt sich von ihrem Anteil an der Hana Financial Group. Die Verluste bei Smart sind weit größer als bisher angenommen.

Die deutschen Börsen haben am Dienstag leichter eröffnet. Der DAX verliert gegen 09:10 Uhr 0,6 Prozent auf 7.660 Punkte. Der MDAX sinkt 1,0 Prozent auf 10.787 Zähler und der TecDAX gibt 0,2 Prozent auf 899 Punkte ab. Die Allianz trennt sich von ihrem Anteil an der Hana Financial Group. Die Verluste bei Smart sind weit größer als bisher angenommen.

Einzelwerte

Die Allianz hat ihren Anteil in Höhe von 4,71 Prozent am südkoreanischen Finanzkonzern Hana Financial Group einem Pressebericht zufolge für insgesamt rund 373 Millionen Euro verkauft. Die knapp zehn Millionen Aktien seien zu 46.460 Won je Anteilschein platziert worden, so der südkoreanische Internetnachrichtendienst 'edaily'. Aktien der Allianz verlieren aktuell 0,7 Prozent auf 167,40 Euro.

Die Verluste bei Smart sind weit größer als bisher angenommen. Die Geschäftsberichte der Smart GmbH für die Jahre von 2003 bis 2006 liegen dem "Handelsblatt" vor. Demnach summierten sich die Jahresverluste der Automarke in diesem Zeitraum auf fast 3,9 Milliarden Euro. Ohne diese Belastung hätte die Mercedes-Gruppe im vergangenen Jahr bereits einen operativen Rekordgewinn von mehr als vier Milliarden Euro erzielt, so das "Handelsblatt" weiter. DaimlerChrysler steigen aktuell 0,1 Prozent auf 66,40 Euro.

Die marokkanische Investmentgesellschaft Caisse de Dépôt et de Gestion Group (CDG) hat ihren Anteil am Reise- und Schifffahrtskonzern TUI auf mehr als fünf Prozent erhöht. Die über die Fipar Holding gehaltene Beteiligung habe am 8. Juni etwas mehr als fünf Prozent betragen, teilte TUI mit. Der Titel gibt aktuell 0,2 Prozent auf 18,90 Euro ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Chart-Check Allianz: Der Knoten ist geplatzt

Allianz-CEO Oliver Bäte konnte am vergangenen Freitag nicht nur solide Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vermelden: Auch der erwartete Rückkauf eigener Aktien kann endlich beginnen. Innerhalb von zwölf Monaten soll das Programm mit einem Volumen von drei Milliarden Euro durchgezogen werden. Neben … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Jetzt kommt der Milliardenregen bei der Allianz

Die Allianz hat die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt und endlich die Frage beantwortet, ob es nun zu einer Übernahme kommt, oder einem Aktienrückkauf. CEO Oliver Bäte hat sich dann doch dafür entschieden, die Anleger mit Milliarden aus der Unternehmenskasse zu verwöhnen. Der Konzern … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Allianz: Bedrohung Bäte-Bashing

Der Aufhänger sind die Flugdaten des Firmenjets, die Oliver Bäte schaden sollen. Die lassen den Verdacht aufkommen, der Vorstandsvorsitzende der Allianz nutze das Flugzeug zu viel und vielleicht auch widerrechtlich privat. Die „Wirtschaftswoche“ beruft sich auf mit der Sache vertraute Personen, … mehr