DAX
- DER AKTIONÄR

DAX mit Gewinnen

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Donnerstag im frühen Handel freundlich. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 0,4 Prozent auf 6.847 Punkte. Der MDAX steigt 0,7 Prozent auf 10.038 Zählern und der TecDAX klettert 0,3 Prozent auf 834 Punkte. Der Generikahersteller Stada plant weitere Zukäufe. SAP-Technologievorstand Agassi verlässt das Unternehmen.

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Donnerstag im frühen Handel freundlich. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 0,4 Prozent auf 6.847 Punkte. Der MDAX steigt 0,7 Prozent auf 10.038 Zählern und der TecDAX klettert 0,3 Prozent auf 834 Punkte. Der Generikahersteller Stada plant weitere Zukäufe. SAP-Technologievorstand Agassi verlässt das Unternehmen.

Einzelwerte

Stada steigerte im Geschäftsjahr 2006 den Umsatz im Vorjahresvergleich um 22,0 Prozent auf von 1,25 Milliarden Euro. Der Konzerngewinn erhöhte sich dabei um 78,0 Prozent auf 91,8 Millionen Euro. Die Aktionäre sollen für 2006 eine Dividende von 62 Cent je Aktie erhalten. Zudem strebt der Generikahersteller zur Beschleunigung seines Wachstums weitere Zukäufe an. Aktien von Stada gewinnen aktuell 0,8 Prozent auf 44,88 Euro.

Der Technologievorstand von SAP, Shai Agassi, tritt zurück. Er verlässt das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen zum 1. April, teilte der Konzern mit. Der Technologievorstand galt als Top-Kandidat für die Nachfolge des amtierenden Konzernchef Henning Kagermann. Agassi sei nicht glücklich gewesen, als Mitgründer und Großaktionär Hasso Plattner Kagermann bat, länger an der Spitze des Unternehmens zu bleiben, sagte Plattner bei einer Telefonkonferenz. Aktien von SAP steigen aktuell 0,7 Prozent auf 33,40 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr