E.ON AG O.N.
- DER AKTIONÄR

DAX mit Gewinnen

Die deutschen Börsen haben am Mittwoch uneinheitlich eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:15 Uhr 0,2 Prozent auf 6.889 Punkte. Der MDAX legt 0,3 Prozent auf 9.954 Zähler zu. Der TecDAX verliert dagegen 0,1 Prozent auf 849 Punkte. Siemens steht für den insolventen Handybauer BenQ Mobile eine saftige Nachzahlung ins Haus. E.ON ist erneut einen wichtigen Schritt bei seinen Übernahmeplänen für Endesa vorangekommen.

Die deutschen Börsen haben am Mittwoch uneinheitlich eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:15 Uhr 0,2 Prozent auf 6.889 Punkte. Der MDAX legt 0,3 Prozent auf 9.954 Zähler zu. Der TecDAX verliert dagegen 0,1 Prozent auf 849 Punkte. Siemens steht für den insolventen Handybauer BenQ Mobile eine saftige Nachzahlung ins Haus. E.ON ist erneut einen wichtigen Schritt bei seinen Übernahmeplänen für Endesa vorangekommen.

Einzelwerte

Der Insolvenzverwalter des Handyherstellers BenQ Mobile fordert noch etwa 100 Millionen Euro von Siemens. "Das ist eine geschätzte Größenordnung, die sich auf den Stand Ende Dezember bezieht", sagte eine Sprecherin des Insolvenzverwalters Martin Prager. Damit bestätigte sie eine Vorabmeldung der "Süddeutschen Zeitung" vom Dienstag. Aktien von Siemens gewinnen aktuell 0,2 Prozent auf 82,35 Euro.

E.ON ist erneut einen wichtigen Schritt bei seinen Übernahmeplänen für Endesa vorangekommen. Das von dem deutschen Energieriesen auf 41 Milliarden Euro erhöhte Angebot hat offensichtlich die Führung des spanischen Versorgers überzeugt. Der Endesa-Verwaltungsrat bezeichnete das Gebot von E.ON als "aus finanzieller Sicht angemessen". Papiere von E.ON klettern aktuell 1,1 Prozent auf 111,88 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

RWE / E.ON: Was wäre wenn..?

Die Diskussion um den Atomausstieg wird heftiger, je höher der Ölpreis steigt. Der folgende Beitrag sagt Ihnen, welche möglichen Auswirkungen eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke auf die deutschen Versorger haben könnte.

mehr