DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX macht das Gap zu - was kommt als nächstes?

Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich am ersten Handelstag der Woche überraschend freundlich. Trotz schwacher Vorgaben aus Übersee und dem wiedererstarkten Euro überspringt der DAX am Montag die Marke von 9.700 Zählern. Die wichtige Unterstützung bei 9.500 Punkten hat sich damit erneut als standfest erwiesen.

Im Zuge der Erholung hat der DAX auch das Abwärtsgap zwischen 9.661 und 9.733 Punkten geschlossen. Allerdings ging dem deutschen Leitindex an der oberen Gap-Kante die Luft aus. In diesem Bereich verlaufen eine Reihe von Widerständen: Bei 9.742 Zählern liegt das 38,2%-Fibonacci-Retracement der Dezember-Februar-Abwärtsbewegung, knapp darüber, bei 9.753 Zählern, die untere Begrenzungslinie einer wochenlangen Seitwärtsrange.

Sollte der Dax diese Hürden meistern, hätte er kurzfristig Luft bis 9.905 Punkte, den Hochpunkten von Ende Januar und Anfang März. Überwindet er auch diesen Widerstand, wäre ein weiteres Gap bei 9.947 Zählern zu schließen. Ein Befreiungsschlag wäre der Sprung über das jüngste Verlaufshoch bei 10.112 Punkten.

 dax

Vorsichtig optimistisch

Das Chartbild für den DAX hat sich durch den Anstieg am Montag etwas verbessert. Schafft der Index den Anstieg über 9.760 lässt sich sogar eine kleine Long-Spekulation zum Beispiel mit dem Turbo-Long DG0KPK (Stop-Buy-Limit bei 10,05 Euro) eingehen. Vorerst sind aber diese Bewegungen nur als technische Erholungen im übergeordneten Bärenmarkt zu interpretieren, weshalb man sie mit großer Vorsicht genießen sollte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Alarmstufe Rot: Beim DAX geht's jetzt ans Eingemachte

Eine drohende Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China belastet die Aktienmärkte. US-Präsident Donald Trump kündigte neue Zöllen auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar an, sollte China seine geplanten Vergeltungszölle für frühere US-Zölle tatsächlich umsetzen. Die … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Draghi beendet QE - DAX in Feierlaune

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angesichts der verbesserten Konjunktur und einer deutlich angestiegenen Inflation im Euroraum das Ende ihrer billionenschweren Anleihenkäufe angekündigt. An der Börse wird die Entscheidung positiv aufgenommen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Coole Socke! DAX steckt Fed-Entscheidung weg

Die US-Notenbank hat wie erwartet die Leitzinsen um 25 Basispunkte angehoben. Weniger erwartet wurden die hawkischen Töne der Fed: Statt einer sind in diesem Jahr noch zwei Zinsschritte wahrscheinlich. Fed-Chef Powell möchte damit ein Überhitzen der US-Wirtschaft verhindern. Die Wall Street … mehr