E.ON AG O.N.
- DER AKTIONÄR

DAX legt zu

Die deutschen Börsen haben am Freitag fester eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 0,6 Prozent auf 8.009 Punkte. Der MDAX steigt 0,6 Prozent auf 11.029 Zähler und der TecDAX legt 0,5 Prozent auf 927 Punkte zu. Der RAG-Konzern hat den Resteverkauf seiner alten Chemiesparte Rütgers Chemicals eingeleitet. EADS denkt an einen Verkauf seiner Beteiligung an Dassault.

Die deutschen Börsen haben am Freitag fester eröffnet. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 0,6 Prozent auf 8.009 Punkte. Der MDAX steigt 0,6 Prozent auf 11.029 Zähler und der TecDAX legt 0,5 Prozent auf 927 Punkte zu. Der RAG-Konzern hat den Resteverkauf seiner alten Chemiesparte Rütgers Chemicals eingeleitet. EADS denkt an einen Verkauf seiner Beteiligung an Dassault.

Einzelwerte

EADS denkt an einen Verkauf seiner Beteiligung am französischen Flugzeugbauer Dassault. Eine solche Möglichkeit werde auf höchster Ebene besprochen, sagte der deutsche Co-Chef des Luft- und Raumfahrtkonzerns, Tom Enders, gegenüber der „Financial Times“. Ausgehend vom aktuellen Börsenwert ist der EADS-Anteil von 46 Prozent an Dassault laut der Zeitung rund 3,5 Milliarden Euro wert. Mit dem Geld hätte EADS mehr Spielraum bei künftigen Projekten wie dem neuen Langstreckenflugzeug A350, hieß es weiter. Papiere von EADS gewinnen aktuell 1,2 Prozent auf 24,07 Euro.

Der Mischkonzern RAG hat den Resteverkauf seiner alten Chemiesparte Rütgers Chemicals eingeleitet, berichtet die „Financial Times Deutschland“, unter Berufung auf mit der Transaktion vertraute Personen. Die Informationspapiere seien an potenzielle Interessenten versandt worden. Daraus ergebe sich, dass Rütgers zuletzt etwa 650 Millionen Euro Jahresumsatz erzielt habe, so das Blatt weiter. Die Aktien der RAG-Gesellschafter E.ON steigen aktuell 0,4 Prozent auf 119,94 Euro , RWE klettern aktuell 0,4 Prozent auf 79,50 Euro und ThyssenKrupp legen aktuell 0,3 Prozent auf 44,91 Euro zu.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

RWE / E.ON: Was wäre wenn..?

Die Diskussion um den Atomausstieg wird heftiger, je höher der Ölpreis steigt. Der folgende Beitrag sagt Ihnen, welche möglichen Auswirkungen eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke auf die deutschen Versorger haben könnte.

mehr