Deutsche Telekom
- DER AKTIONÄR

DAX legt Pause ein

Die deutschen Aktienmärkte sind am Montag mit Verlusten in die neue Handelswoche gegangen. Der DAX sinkt gegen 09:15 Uhr 0,6 Prozent auf 6.371 Punkte. Der MDAX verliert 0,8 Prozent auf 8.813 Zähler und der TecDAX gibt 0,8 Prozent auf 696 Punkte ab. Negative Vorgaben aus den USA und Japan sowie Gewinnmitnahmen prägen das frühe Geschäft in Frankfurt. MAN und Deutsche Telekom tendieren leichter.

Die deutschen Aktienmärkte sind am Montag mit Verlusten in die neue Handelswoche gegangen. Der DAX sinkt gegen 09:15 Uhr 0,6 Prozent auf 6.371 Punkte. Der MDAX verliert 0,8 Prozent auf 8.813 Zähler und der TecDAX gibt 0,8 Prozent auf 696 Punkte ab. Negative Vorgaben aus den USA und Japan sowie Gewinnmitnahmen prägen das frühe Geschäft in Frankfurt. MAN und Deutsche Telekom tendieren leichter.

Einzelwerte

Scania attackiert MAN. Das Angebot von MAN entspreche derzeit 464 Schwedischen Kronen je Aktie, dies sei ein niedrigerer Preis, als ihn MAN zuvor im Markt für die Scania-Aktien gezahlt habe, teilte das Board von Scania am Freitag mit. Zudem habe es MAN versäumt, in seinem Angebot zu erwähnen, dass das Scania-Board das Angebot ablehne. Beide Kritikpunkte wolle Scania bei der schwedischen Börsenaufsicht Securities Council vorbringen, hieß es weiter. Aktien von MAN verlieren aktuell rund 1,0 Prozent auf 72,37 Euro.

Der Mehrheitseigner des russischen Mischkonzerns Sistema, Wladimir Jewtuschenkow, bestätigte erstmals offiziell sein Interesse an einem möglichen Einstieg bei der Deutschen Telekom. Voraussetzung hierfür sei jedoch die Zustimmung von Bundesregierung und Konzernführung, hieß es in einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel.“ Papiere der Deutschen Telekom sinken aktuell 0,4 Prozent auf 13,75 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die (eine) alles entscheidende Frage

Der DAX nimmt Fahrt auf und das Allzeithoch bei 12.400 Punkten ins Visier. Aktien wie Adidas und Allianz bescheren den Aktionären satte zweistellige Renditen. Und die T-Aktie? Dümpelt seit 15 Monaten vor sich hin. Dabei braucht es nur eine Aussage von CEO Höttges, um eine Kursrallye auszulösen. Klarer Underperformer … mehr