Ceconomy
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Indexkarussell: MAN und Metro zittern, Continental feiert und Lanxess hofft

Experten sind sich einig: Die Aktien des Autozulieferers Continental dürften im September wieder in den DAX zurückkehren. Aber wer muss seinen Platz für die Niedersachsen räumen? Derzeit liefern sich MAN und Metro ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Aber auch dem Spezialchemiekonzern Lanxess werden gute Chancen auf eine Aufnahme in den deutschen Leitindex eingeräumt. Dann wären sogar zwei Absteiger möglich.

Es ist mal wieder soweit. Das Indexkarussell dreht sich wieder. Einmal im Jahr nimmt die Deutsche Börse die Zusammensetzung des DAX unter die Lupe. Der Arbeitskreis Indizes der Deutschen Börse wird ihre Entscheidung auf Basis ihrer August-Rangliste am 5. September nach Handelsschluss bekanntgeben. Umgesetzt werden die Beschlüsse am 24. September. Der Börsenwert des Streubesitzes und der Aktienumsatz entscheiden darüber, in welchen Index ein Konzern geführt wird.

 Auf- und Absteiger

Die Aktien des Autozulieferers Continental dürften im September in den DAX zurückkehren. Für das DAX-Gründungsmitglied wäre es der zweite Wiederaufstieg in den Leitindex. Der Handelskonzern Metro muss um seinen Platz in der ersten Börsenliga fürchten. Auch MAN könnten herausfallen. Der LKW-Hersteller ist vor allem wegen der relativ geringen Marktkapitalisierung des Streubesitzes ein Abstiegskandidat. Vielleicht aber fliegen auch beide Titel raus, denn auch dem Spezialchemiekonzern Lanxess räumen Experten Chancen auf eine Aufnahme in den deutschen Leitindex ein. DER AKTIONÄR wird den Endspurt des DAX-Indexkarussell weiter begleiten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: