DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX in Not - kommt das Verkaufssignal?

Nach dem gescheiterten Ausbruchsversuch am Vortag dominieren am Freitag die roten Vorzeichen. Kurz nach Handelseröffnung notiert der DAX trotz der positiven Vorgaben von der Wall Street zeitweise 100 Punkte im Minus und damit deutlich unterhalb von 13.000 Punkten. Noch ein paar Punkte weniger und der deutsche Leitindex generiert ein neues Verkaufssignal.

Grund für den überraschenden Kurseinbruch ist die Verschiebung der Abstimmung über die US-Steuerreform auf heute, Freitag, 17 Uhr MEZ. Zudem belastet wieder einmal der starke Euro (über 1,19 Dollar) die Stimmung der Anleger.

Welche Marken jetzt wichtig sind und wie sich Anleger aufstellen sollten, erfahren Sie im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"Als wäre es 1999"

18 Jahren nach dem Platzen der Dotcom-Blase ist die Gier nach schnellem Reichtum wieder deutlich zu spüren.Vergangene Woche legte das niederländische Fintech-Unternehmen Adyen mit einer Kursverdopplung beim Debüt an der Börse einen fulminanten Start hin. "Der Zahlungsdienstleister, der im letzten … mehr