DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX im Rallye-Modus - neues Potenzial bis 10.500 Punkte!

Dem DAX winken nach der eindrucksvollen Trendwende zu Wochenbeginn weitere Gewinne. Der XDAX als Indikator für den deutschen Leitindex hat am Dienstagmorgen bereits kurzzeitig die Marke von 10.200 Punkten ins Visier genommen. Für den Eurozonen-Leitindex Euro Stoxx 50 zeichnet sich ebenfalls eine festere Eröffnung ab.

Unterstützung von Überseebörsen

Am Montag war der Dax noch wegen der gescheiterten Gespräche der Ölförderländer schwach gestartet, hatte sich dann jedoch auf den höchsten Stand seit Januar vorgearbeitet. Voraussetzung war, dass sich die Ölpreise nach anfänglichem Schock schnell wieder erholen konnten. Nach Handelsschluss auf Xetra ging es weiter nach oben, da der Dow Jones erstmals seit Juli 2015 über 18.000 Punkte geklettert war.

Weiterer Auftrieb für den deutschen Aktienmarkt kommt nun von den asiatischen Börsen. Der Nikkei in Tokio stieg am Dienstag dank eines schwächeren Yen um knapp 600 Punkte und machte damit die Vortagesverluste mehr als wett.

Starkes Kaufsignal

Aus technischer Sicht hat der DAX am Montag mit einem Schlusskurs von 10.120 Punkten ein neues Hoch seit Januar markiert und folglich ein starkes Kaufsignal generiert. Gleichzeitig bildete das Kursbarometer ein sogenanntes "bullish engulfing pattern" aus, das ebenfalls für weiter steigende Kurse spricht. Das nächste Ziel ist jetzt die wichtige 200-Tage-Linie, die bei 10.289 Zählern verläuft. Wird auch noch diese Hürde überwunden, hat der DAX Potenzial bis zum Tageshoch vom 4. Januar bei 10.485 Punkten.

Nach unten dient jetzt die Marke bei 10.112 Zählern als signifikante Unterstützung. Weitere Auffanglinien liegen bei der runden 10.000-Punkte-Marke und den Zwischenhochs bei 9.905 Zählern.

Kursplus von 40 Prozent

DER AKTIONÄR ist seit 9.760 Punkten long im DAX mit dem Turbo-Long DG0KPK (Empfehlungskurs: 10,05 Euro, aktuell bei 14,29 Euro). Der Stopp für diese Position sollte auf umgerechnet 10.090 Punkte nachgezogen werden. Neueinsteiger sollten bei einem Ausbruch über die Marke von 10.112 Punkten aufspringen. Dies war am Montagnachmittag der Fall.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

DAX stabilisiert sich - Warten auf Trumps Pläne

Nach der Korrektur am Freitag zeigt sich der DAX zum Wochenanfang wieder stabil. Oberhalb der 11.800-Punkte-Marke warten Anleger nun auf neue Impulse. Am Dienstag wird US-Präsident Donald Trump vor dem Kongress sprechen. Details zu seinen Steuersenkungsplänen und möglichen Infrastrukturprogrammen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr