Volkswagen St.
- DER AKTIONÄR

DAX im Minus

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Freitag leichter. Der DAX verliert gegen 09:15 Uhr 0,2 Prozent auf 6.402 Punkte. Der MDAX sinkt 0,1 Prozent auf 8.975 Zähler und der TecDAX gibt 0,2 Prozent auf 702 Punkte ab. Volkswagenchef Pischetsrieder präsentierte auf der letzten Betriebsversammlung des Jahres hervorragenden Absatzzahlen des Autobauers.

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Freitag leichter. Der DAX verliert gegen 09:15 Uhr 0,2 Prozent auf 6.402 Punkte. Der MDAX sinkt 0,1 Prozent auf 8.975 Zähler und der TecDAX gibt 0,2 Prozent auf 702 Punkte ab. Volkswagenchef Pischetsrieder präsentierte auf der letzten Betriebsversammlung des Jahres hervorragenden Absatzzahlen des Autobauers.

Einzelwerte

Der TUI-Vorstand gibt Medienberichten zufolge dem Drängen von Investoren nach und streicht in der Touristik 3500 bis 4000 Stellen. Einen entsprechenden Sanierungsplan soll der Aufsichtsrat nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" am kommenden Donnerstag genehmigen. Nach Angaben der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" sollen damit die Kosten in der Touristiksparte bis 2008 um mehr als 200 Millionen Euro sinken. TUI wollte sich vor der Aufsichtsratssitzung nicht dazu äußern und nannte die Zahlen Spekulation. Der anstehende Mitarbeiterabbau ist nach Angaben der "Süddeutschen Zeitung" nur ein Teil des Sanierungspakets. TUI-Vorstandsvorsitzende Frenzel will die von Investoren heftig kritisierte "Zwei-Säulen-Strategie" mit den Sparten Touristik und Schifffahrt allerdings zunächst beibehalten, wird weiter berichtet. Aktien von TUI verlieren aktuell 0,1 Prozent auf 15,83 Euro.

Der noch amtierende Chef von Volkswagen, Bernd Pischetsriederr verabschiedetet sich auf der letzten Betriebsversammlung des Jahres in Wolfsburg mit der Bekanntgabe von hervorragenden Absatzzahlen des Autobauers. In den ersten elf Monaten des laufenden Geschäftsjahres steigerte Volkswagen den Absatz dank neuer Modelle im Vorjahresvergleich um knapp zehn Prozent auf mehr als 5,2 Millionen Fahrzeuge. Damit hat Volkswagen nach elf Monaten das Volumen des gesamten Vorjahres erreicht. Papiere von Volkswagen geben aktuell 0,4 Prozent auf 82,24 Euro ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: