- Andreas Deutsch - Redakteur

Analysten: DAX steigt auf 9.600 Punkte

Die Experten der DZ-Bank sehen beim deutschen Leitindex noch jede Menge Luft. Deutsche Blue Chips seien noch relativ günstig bewertet.

Bis Mitte 2014 sollte der deutsche Leitindex gestützt auf weiter steigende Gewinne der Unternehmen auf 9.600 Punkte steigen, wie aus einer am Freitag in Frankfurt veröffentlichten Studie hervorgeht. Das wäre ein Plus von rund 16 Prozent. Bis zum Jahresende sei ein Anstieg auf 8.600 Punkte realistisch. Die DZ-Bank-Experten empfehlen daher, Korrekturen und Rücksetzer im Jahresverlauf zum Kauf zu nutzen.

Günstig bewertet

Diesen Anstieg sollte der DAX bis Mitte 2014 eins zu eins nachvollziehen, hieß es. Die Bewertungssituation auf Basis des Kurs-Gewinn-Verhältnisses würde sich nicht ändern. Aktien seien derzeit noch relativ günstig. "Weltweit sind Asset Manager in Aktien unter- und in Bonds übergewichtet und dürften in den kommenden Jahren weiter in Aktien umschichten", hieß es. Die Analysten der DZ Bank gehen daher davon aus, dass die Kurse der Anleihen bei einem Ende der expansiven Geldpolitik deutlich fallen.

"Auch die Aktienmärkte dürften kurzfristig fallen. So verlor der Dax 1994 nach einem massiven Anstieg der US-Renditen in der Spitze zwölf Prozent", hieß es in der Studie. "Sobald den Anlegern aber klar geworden ist, dass die Wirtschaft trotzdem weiter wachsen wird, dürfte eine potenzielle Kursdelle bei den Aktien zügig egalisiert werden.

dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV