DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX explodiert - Draghi überrascht die Märkte

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat im Vorfeld der Zinsentscheidung die Erwartungen hochgeschraubt, sodass viele Anleger schon befürchteten, die Erwartungen könnten enttäuscht werden. Doch Mario Draghi und seine Kollegen haben geliefert und darüber hinaus. Die Anleger reagieren erleichtert und hieven den DAX bis auf 9.995 Zähler.

Wie DER AKTIONÄR über seinen Twitter-Account live berichtete, hat die EZB überraschend ihren Leitzins auf null gesenkt. Experten hatten nicht damit gerechnet, dass die Notenbanker diesen Zinssatz antasten würden. Zudem wurde der Spitzenrefinanzierungssatz von 0,3 auf 0,25 Prozent gesenkt. Auch diese Entscheidung hatten die meisten Ökonomen nicht erwartet. Außerdem reduzierte die EZB den Strafzins für Einlagen der Geschäftsbanken wie erwartet von minus 0,3 Prozent auf minus 0,4 Prozent.

Das Anleihenkaufprogramm wird um 20 Milliarden Euro pro Monat auf dann 80 Milliarden ausgeweitet. Die Maßnahme greift ab April und läuft zunächst einmal bis Ende März 2017. Falls notwendig, wird die EZB das Programm aber verlängern.

DAX über Widerstand

Aus technischer Sicht hat der DAX mit dem Kursfeuerwerk die wichtige Hürde bei 9.900 Punkten überwunden. Kann der deutsche Leitindex dieses Niveau auch verteidigen, besteht auf Sicht der nächsten Wochen Kurspotenzial bis in den Bereich von 10.500 Punkten. Hier verlaufen der seit April 2015 gültige Abwärtstrendlinie und die 200-Tage-Linie (10.462).

Stop-Buy aktiviert

DER AKTIONÄR hatte heute Morgen im Trading-Tipp des Tages auf die Möglichkeit einer OCO-Order hingewiesen, die zum einen ein Stop-Buy-Limit bei 9.850 Punkten vorsah. Dieses Limit wurde durch Draghi ausgelöst. Wer auf der Long-Seite engagiert ist und langfristiger denkt, sollte den Stoppkurs auf 9.650 Punkte anpassen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Neue Ausgabe: Wer frisst wen? Diese Aktien stehen ganz oben auf der Übernahmeliste - nutzen Sie die Chance! +++ Tesla-Killer? Auf diese neuen Batterien setzen BMW, Audi & Co +++ 65% in 3 Wochen: Dieser Hot-Stock startet richtig durch

Ein Kursanstieg von 30 Prozent und mehr an einem Tag. Das klingt nach viel, ist aber keine Seltenheit. Denn lukrative Übernahmeangebote sind derzeit beinahe an der Tagesordnung. In den meisten Fällen bescheren die Kaufavancen den Aktien der Zielfirma hohe Kursgewinne. Für Anleger bieten sich daher … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Entscheidung um 20 Uhr - DAX vor scharfer Korrektur?

Am deutschen Aktienmarkt sind offensichtlich viele Anleger schon in Vatertagsstimmung. Kaum verändert präsentieren sich die Kurse zur Wochenmitte - der DAX pendelt um den Schlusskurs des Vortages von 12.659 Punkten. Etwas Bewegung in den Handel könnte am Abend nach dem Fed-Sitzungsprotokoll kommen. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX will nach oben!

Der deutsche Leitindex hat am Dienstag einen vorsichtigen Versuch unternommen, die Hürde bei 12.700 zu überwinden. Vorausgegangen war ein Ifo-Geschäftsklimaindex, der weit über den Erwartungen lag. Die Gewinne konnten zwar nicht lange gehalten werden, dennoch lässt sich konstatieren, dass der DAX … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Kaum Bewegung im DAX - die Ruhe vor dem Sturm!

Trotz guter Vorgaben von der Wall Street und aus Asien halten sich die deutschen Anleger zum Wochenstart zurück. Gegen 10:30 Uhr liegt der DAX 23 Pünktchen oder 0,2 Prozent im Plus. Vor allem die Indexleichtgewichte wie RWE und E.on stehen im Fokus. Adidas und Infineon liegen am DAX-Ende. mehr