DAX
- DER AKTIONÄR

DAX erholt sich

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Donnerstag im frühen Handel freundlich. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 0,9 Prozent auf 7.965 Punkte. Der MDAX steigt 0,7 Prozent auf 11.195 Zähler und der TecDAX legt 0,4 Prozent auf 951 Punkte zu. SAP übertrifft die Erwartungen der Analysten. Premiere senkt seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr.

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Donnerstag im frühen Handel freundlich. Der DAX gewinnt gegen 09:10 Uhr 0,9 Prozent auf 7.965 Punkte. Der MDAX steigt 0,7 Prozent auf 11.195 Zähler und der TecDAX legt 0,4 Prozent auf 951 Punkte zu. SAP übertrifft die Erwartungen der Analysten. Premiere senkt seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr.

Einzelwerte

SAP hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres Umsatz und Gewinn gesteigert und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Die Konzernerlöse stiegen von 2,195 Milliarden Euro vor einem Jahr auf nun 2,42 Milliarden Euro. Analysten hatten im Schnitt mit 2,41 Milliarden Euro gerechnet. Das EBIT kletterte dabei von 524 auf 577 Millionen Euro und übertraf damit die Schätzungen des Marktes von 555 Millionen Euro. Aktien von SAP gewinnen aktuell 4,3 Prozent auf 39,40 Euro.

Premiere hat nach vorläufigen Zahlen im Zeitraum April bis Ende Juni einen Umsatz von 229,1 Millionen Euro erzielt, 14,9 Prozent weniger als im Vergleich zum Vorjahr. Der Verlust vor Steuern und Zinsen verringerte sich dabei von 43,7 Millionen Euro auf ein Minus von 12,9 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr peilt das Unternehmen nun einen Umsatz von 1,04 bis 1,05 Milliarden Euro an. Bisher waren Erlöse von 1,05 bis 1,10 Milliarden angestrebt worden. Die Kundenzahl soll nach dem Abschluss über die Fussball-Bundesliga-Rechte mit arena dagegen stärker als zuvor geplant steigen. Bis Jahresende will Premiere nun 4,4 Millionen Abonnenten unter Vertrag haben. Premiere verlieren aktuell 2,5 Prozent auf 19,37 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr