DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX-Check: Zum Einschlafen langweilig!

Am deutschen Aktienmarkt herrscht vor dem langen Wochenende pure Langeweile vor. Gegen 10:30 Uhr notiert der DAX 0,9 Punkte höher als zum Vortagesschluss. Dabei hatte es der Donnerstag durchaus in sich: Amazon und Alphabet pulverisierten die Erwartungen der Analysten und verbuchten starke Kursgewinne im nachbörslichen Handel.

Offensichtlich reichen den Anlegern starke Quartalszahlen nicht. Sie schauen wohl verstärkt auf Donald Trump und seine Bemühungen, sein "phänomenales" Steuerpaket durchzuboxen. Sollte er wie mit der Abschaffung von Obamacare scheitern, wäre dies ein herber Schlag für alle Börsenbullen. Es könnte sich auch eine Vertrauenskrise entwickeln mit noch nicht zu spezifizierenden Auswirkungen.

Die charttechnische Verfassung des DAX ist derweil bestens. Dass das wichtigste Aktienbarometer Deutschlands nach der Hausse in den letzten Monaten etwas langsamer macht, ist nachvollziehbar und gesund. Mehr dazu erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Check: Jetzt kommt es genau darauf an!

Nach den schwachen Vorgaben aus Asien hat der deutsche Aktienmarkt mit einem Gap nach unten eröffnet. Es ist mittlerweile das fünft Abwärtsgap in diesem Monat. Offensichtlich hat sich die Hoffnung der Anleger auf eine Kurserholung schon wieder in Wohlgefallen aufgelöst. Eine Chance gibt es aber … mehr