DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Check: Rekordfahrt geht weiter – das sind die Handelsmarken!

Der DAX dürfte nach der erfreulichen Vorwoche seinen Rekordkurs am Montag fortsetzen. Bis zum EZB-Ratsentscheids am Donnerstag scheint sich keiner den Bullen in den Weg stellen zu wollen. Der Feiertag Martin Luther King Day in den USA könnte das Handelsvolumen aber etwas dämpfen.


Über die anstehenden richtungsweisenden Entscheidungen in dieser Woche hat DER AKTIONÄR bereits berichtet. Die charttechnische Betrachtung wird mit dem Sprung auf ein Allzeithoch nicht wirklich leichter. Am Freitag stieg der DAX zum ersten Mal über die Marke von 10.200 Punkten und markierte bei 10.202,97 Zählern ein neues Allzeithoch. Am Handelsende blieb ein Aufschlag von 1,35 Prozent auf 10.167,77 Punkte. Heute dürfte der Markt direkt mit neuen Höchstkursen in die Woche starten.

Wie geht es weiter? Liefert die EZB die vom Markt gewünschten Maßnahmen und bleiben weitere Überraschungen aus, dürfte sich die Rallye jedoch kurzfristig weiter dynamisch fortsetzen. „Rein rechnerisch ließe sich auf Basis eines neuen Allzeithochs ein weiter gehendes Anschlusspotenzial bis rund 10.635 Punkte – dem 161,8% Fibonacci-Retracement der Abgaben von Anfang Dezember – ableiten“, heißt es in der technischen Analyse der DZ Bank. Andere charttechnische Experten haben ein erstes größeres Kursziel auf Sicht mehrerer Wochen im Bereich von 10.800 Punkten ausgemacht.

DER AKTIONÄR platziert bei dem DAX Turbo-Bull WKN CC4B0X ein bis Mittwoch gültiges Abstauberlimit bei 11,75 Euro. Die Position wird im Anschluss mit einem Stopp bei 9,75 Euro abgesichert.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Draghi macht's wie Yellen - DAX schnauft durch

Nach den starken Tagen zuletzt kann der DAX das Tempo am Donnerstag nicht halten. Obwohl der Euro erstmals wieder unter die 1,17-Dollar-Marke gefallen ist, kann der deutsche Leitindex davon nicht profitieren. Anleger müssen sich somit weiter gedulden, bis der charttechnische Seitwärtstrend … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

DAX: Fed bremst Rallye – und jetzt?

Der DAX legt nach den deutlichen Kursgewinnen der vergangenen Tage am Donnerstag eine Verschnaufpause ein. Während die geopolitischen Risiken rund um Nordkorea und die USA wieder in den Hintergrund rücken, bremst der starke Euro die Euphorie etwas. Nach den Fed-Minutes am Mittwochabend ist der … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Neue Ausgabe: Kaufen oder verkaufen? Der große DAX-Check! Alle 30 Aktien neu bewertet +++ Bitcoin-Irrsinn: 300% in 6 Monaten +++ Durchstarten: Wer profitiert von Air-Berlin-Insolvenz? +++ Auch im Heft: Amazon, Alibaba, Netflix, Tesla

Der DAX hat es nicht leicht in diesem Jahr. Zwar liegt er mit rund sechs Prozent im Plus, aber seit Mitte Juni hat der deutsche Leitindex spürbar nachgegeben. Neben den geopolitischen Risiken liegt das vor allem an der schwachen Entwicklung einiger wichtiger Indexmitglieder. Wie geht es weiter? Um … mehr