DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Check: Rallyealarm – das sind die neuen Ziele!

Am deutschen Aktienmarkt feiern Anleger am Freitag Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi, die anhaltende Rekordjagd der Wall Street und eine überraschende Zinssenkung in China. Der DAX knüpft mit seinem satten Plus an seine vier Gewinntage in Folge an. Der deutsche Leitindex steht damit so hoch wie seit zwei Monaten nicht mehr. Das sind die nächsten Ziele.

Am Vormittag hatte Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, die Börsen befeuert. Der oberste europäische Währungshüter hatte auf einem Bankenkongress in Frankfurt abermals seine Handlungsbereitschaft bekräftigt, den Kampf gegen Niedriginflation und Wachstumsschwäche auszuweiten. Weitere positive Impulse kamen aus Fernost. Mittags wurde bekannt, dass in China die Notenbank ihre Leitzinsen gesenkt und sich gegen die Schwäche der heimischen Konjunktur gestemmt hat. Am Nachmittag setzte sich die Rekordfahrt an den US-Aktienmärkten fort.

Wie geht es weiter beim DAX? Mit dem Sprung über die 200-Tage-Linie wurde am Freitag der Weg Richtung 9.680 Punkte nicht nur geebnet, der rund 200 Punkte über der Durchschnittslinie verlaufende Widerstand wurde im Tagesverlauf sogar bereits erreicht.

Kurzfristig orientierte Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind und den Turbo-Long der DZ Bank mit der WKN DG2JV1 gekauft haben, sollten die Gewinne laufen lassen. Long-Positionen können bei 9.380 Punkten oder umgerechnet 9,08 Euro oder bewusst eng an der 200-Tage-Linie bei 10,00 Euro abgesichert werden.

Das nächste große Ziel bleibt der Bereich zwischen 9.900 – 10.051 Punkten. Gelingt dem DAX ein nachhaltiger Anstieg über diese Zone, würde ein mittelfristiges Kaufsignal mit Zielen von mehr als 10.500 Zählern generiert. Doch soweit ist es bei aller Euphorie noch nicht.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr