DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Noch 1 Tag - DAX vor Referendum weiter auf dem Vormarsch!

Auch einen Tag vor dem Brexit-Referendum sind die Anleger an Europas Aktienbörsen gelassen geblieben. Dass der Optimismus der vergangenen Tage am Mittwoch einer eher abwartenden Haltung wich, ist laut Analyst Mike van Dulken vom Handelshaus Accendi keine Überraschung. Kurz vor der Abstimmung über den britischen Verbleib in der Europäischen Union sei eine Atempause bei den Kursen zu erwarten.

Am späten Vormittag notiert der DAX bei 10.056 Punkten und damit 0,4 Prozent höher als zu Handelsschluss am Dienstag. Nach dem steilen Anstieg seit Montagmorgen ist diese Konsolidierung nur normal. Ohnehin dürften sich große Adressen einen Tag vor dem Referendum nicht mehr massiv im Markt engagieren.

Umfragen ohne klare Richtung

Umfragen deuten weiter auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Gegnern und Befürwortern eines britischen Verbleibs in der Europäischen Union hin - ein Abschied würde die Finanzmärkte kräftig durcheinander wirbeln. Doch laut Buchmachern ist die Wahrscheinlichkeit eines Austritts zuletzt auf den niedrigsten Stand seit Monatsbeginn gesunken.

DER AKTIONÄR hatte in seiner aktuellen Ausgabe 26/2016 den Turbo-Long DG0LSV mit Stop-Buy-Limit bei 9.820 Punkten zum Kauf empfohlen. Das Limit wurde am Montag zur Eröffnung um 9:00 Uhr aktiviert, der Empfehlungskurs liegt bei 9,37 Euro. Was Anleger mit dem Schein machen sollten, erfahren Sie im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Dow Jones minus 600 - was rettet jetzt den DAX?

An der Wall Street ging es am Vortag richtig zur Sache. Nach der Gewinnwarnung des Apple-Zulieferers Lumentum brachen bei vielen Tech-Aktien die Dämme. Dow-Schwergewicht Apple verlor fünf Prozent an Wert und war damit maßgeblich am Tagesverlust des Index von 600 Punkten verantwortlich. Aber auch … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Dividende 4 Plus: Mindestens vier Prozent Dividende

Der Kurs des Dividende 4 Plus Fonds konnte sich in den vergangenen Tagen von seinen jüngsten Tiefstständen entfernen. Auch wenn Marktteilnehmer die absoluten Schnäppchenkurse verpasst haben, ist es für einen Kauf immer noch nicht zu spät. Der Fonds hat sich schließlich zum Ziel gesetzt viermal im … mehr