DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Check: Hält die 12.000er-Marke?

Für den DAX zeichnet sich am Freitag ein erneut schwächerer Start nach dem Rekordlauf der vergangenen Woche ab. Bereits am Donnerstag hatten die Anleger weiter Kasse gemacht und das Börsenbarometer Richtung 12.000 Punkte gedrückt. Erneut entflammte Spekulationen über ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro waren am späten Nachmittag der Hauptgrund für die Gewinnmitnahmen.

Die Börsen in Übersee liefern zum Wochenschluss wenig Orientierung. An der Wall Street trat der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial seit dem Xetra-Schluss am Vortag unter dem Strich auf der Stelle und in Asien fanden die Börsen keine gemeinsame Richtung.

Auf der Konjunkturseite richten sich die Blicke auf die Entwicklung der Verbraucherpreise in der Eurozone sowie den USA. Die Inflationsentwicklung ist ein wichtiger Faktor für die Geldpolitik der Notenbanken auf beiden Seiten des Atlantiks. Angesichts der Ungewissheit über den Zeitpunkt einer Leitzinserhöhung in den USA dürfte den US-Daten besonderes Interesse gelten. Zudem beginnt die Frühjahrstagung von IWF und Weltbank, an der unter anderem Bundesfinanzminister Schäuble teilnehmen soll. Zudem ist ein Treffen des griechischen Finanzministers Varoufakis mit EZB-Präsident Draghi geplant.

Mit dem Bruch der 12.219-Punkte-Marke haben die Bären aus charttechnischer Sicht wieder Oberwasser – zumindest kurzfristig. Im Bereich um 12.000 Zähler wartet nun eine wichtige Unterstützung. Fällt der Index unter diesen Zone, könnte sich die Konsolidierung schnell Richtung 11.800 Punkte ausweiten. Für die Bullen wäre es wichtig, dass der DAX wieder über das ehemalige Rekordhoch bei 12.190 Zählern ansteigt.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Neue Ausgabe: Wer frisst wen? Diese Aktien stehen ganz oben auf der Übernahmeliste - nutzen Sie die Chance! +++ Tesla-Killer? Auf diese neuen Batterien setzen BMW, Audi & Co +++ 65% in 3 Wochen: Dieser Hot-Stock startet richtig durch

Ein Kursanstieg von 30 Prozent und mehr an einem Tag. Das klingt nach viel, ist aber keine Seltenheit. Denn lukrative Übernahmeangebote sind derzeit beinahe an der Tagesordnung. In den meisten Fällen bescheren die Kaufavancen den Aktien der Zielfirma hohe Kursgewinne. Für Anleger bieten sich daher … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Entscheidung um 20 Uhr - DAX vor scharfer Korrektur?

Am deutschen Aktienmarkt sind offensichtlich viele Anleger schon in Vatertagsstimmung. Kaum verändert präsentieren sich die Kurse zur Wochenmitte - der DAX pendelt um den Schlusskurs des Vortages von 12.659 Punkten. Etwas Bewegung in den Handel könnte am Abend nach dem Fed-Sitzungsprotokoll kommen. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX will nach oben!

Der deutsche Leitindex hat am Dienstag einen vorsichtigen Versuch unternommen, die Hürde bei 12.700 zu überwinden. Vorausgegangen war ein Ifo-Geschäftsklimaindex, der weit über den Erwartungen lag. Die Gewinne konnten zwar nicht lange gehalten werden, dennoch lässt sich konstatieren, dass der DAX … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Kaum Bewegung im DAX - die Ruhe vor dem Sturm!

Trotz guter Vorgaben von der Wall Street und aus Asien halten sich die deutschen Anleger zum Wochenstart zurück. Gegen 10:30 Uhr liegt der DAX 23 Pünktchen oder 0,2 Prozent im Plus. Vor allem die Indexleichtgewichte wie RWE und E.on stehen im Fokus. Adidas und Infineon liegen am DAX-Ende. mehr