DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Check: Geht die Rekordjagd nach Ostern weiter?

Dem DAX winkt eine freundliche Rückkehr aus der Osterpause: Nach guten Vorgaben aus den USA dürfte der deutsche Leitindex wieder über der 12.000-Punkte-Marke in die verkürzte Handelswoche starten. Gibt es bald ein neues Allzeithoch?

An der Wall Street ging es am Ostermontag klar nach oben. In Asien setzte die chinesische Festlandbörse ihre Rekordrallye auf dem höchsten Niveau seit 2008 fort und auch der Nikkei nimmt wieder Kurs auf seinen jüngsten Höchststand seit dem Jahr 2000.

Im weiteren Handelsverlauf könnten Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Eurozone für neue Impulse am Devisenmarkt sorgen. Außerdem herrscht am Markt nach Einschätzung des Experten gespanntes Warten, ob Griechenland eine am 9. April fällige Kreditrückzahlung an den Internationalen Währungsfonds (IWF) leisten kann.

Der Euro hat sich am Dienstag kaum verändert gezeigt und über 1,09 US-Dollar gehalten. Nach enttäuschenden Daten vom US-Arbeitsmarkt vom vergangenen Freitag war die Gemeinschaftswährung zeitweise über 1,10 Dollar gestiegen. Auch wenn der Euro am Montag wieder etwas zurückfiel, hielt er sich über dem Niveau, das er vor der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten hatte. "Am Devisenmarkt steht die Nachbearbeitung des überraschend schwach ausgefallenen US-Arbeitsmarktberichts im Mittelpunkt des Handelsgeschehens", kommentierte Experte Dirk Gojny von der National-Bank. Im März waren 126.000 neue Stellen geschaffen worden, und damit nur etwa halb so viele wie erwartet. Damit ist die Wahrscheinlichkeit einer ersten Zinserhöhung in den USA im Juni deutlich gesunken. "Angesichts der in den vergangenen Wochen immer wieder enttäuschend ausgefallenen US-Konjunkturdaten muss die US-Notenbank allmählich aufpassen, dass ihr nicht die Argumente für eine Zinserhöhung ausgehen", so Gojny.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr