DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Check: Geht die Rekordjagd nach Ostern weiter?

Dem DAX winkt eine freundliche Rückkehr aus der Osterpause: Nach guten Vorgaben aus den USA dürfte der deutsche Leitindex wieder über der 12.000-Punkte-Marke in die verkürzte Handelswoche starten. Gibt es bald ein neues Allzeithoch?

An der Wall Street ging es am Ostermontag klar nach oben. In Asien setzte die chinesische Festlandbörse ihre Rekordrallye auf dem höchsten Niveau seit 2008 fort und auch der Nikkei nimmt wieder Kurs auf seinen jüngsten Höchststand seit dem Jahr 2000.

Im weiteren Handelsverlauf könnten Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Eurozone für neue Impulse am Devisenmarkt sorgen. Außerdem herrscht am Markt nach Einschätzung des Experten gespanntes Warten, ob Griechenland eine am 9. April fällige Kreditrückzahlung an den Internationalen Währungsfonds (IWF) leisten kann.

Der Euro hat sich am Dienstag kaum verändert gezeigt und über 1,09 US-Dollar gehalten. Nach enttäuschenden Daten vom US-Arbeitsmarkt vom vergangenen Freitag war die Gemeinschaftswährung zeitweise über 1,10 Dollar gestiegen. Auch wenn der Euro am Montag wieder etwas zurückfiel, hielt er sich über dem Niveau, das er vor der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten hatte. "Am Devisenmarkt steht die Nachbearbeitung des überraschend schwach ausgefallenen US-Arbeitsmarktberichts im Mittelpunkt des Handelsgeschehens", kommentierte Experte Dirk Gojny von der National-Bank. Im März waren 126.000 neue Stellen geschaffen worden, und damit nur etwa halb so viele wie erwartet. Damit ist die Wahrscheinlichkeit einer ersten Zinserhöhung in den USA im Juni deutlich gesunken. "Angesichts der in den vergangenen Wochen immer wieder enttäuschend ausgefallenen US-Konjunkturdaten muss die US-Notenbank allmählich aufpassen, dass ihr nicht die Argumente für eine Zinserhöhung ausgehen", so Gojny.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schicksalswahl 2017 - Rallye oder Crash beim DAX

Die Wahrscheinlichkeit, dass der deutsche Leitindex aus den Bundestagswahlen als Gewinner hervorgeht, ist sehr hoch. Sollte eine faustdicke politische Überraschung aus- und Kanzlerin Angela Merkel im Amt bleiben, rechnet Analyst Michael Heider von Warburg Research mit steigenden Kursen. Denn dann … mehr
| DER AKTIONÄR | 6 Kommentare

Prof. Otte zu DAX, Bitcoin, Merkel, AFD und FDP

Professor Max Otte hat 2006 die Finanzkrise vorhergesehen. 2017 warnt er jetzt vor der „Blase Bitcoin“ und noch eindringlicher vor einer gesellschaftlichen „Katastrophe“. Wie Dirk Müller und Silberjunge Schulte kritisiert der Fondsmanager die alte Regierung scharf – und spricht sich für die AfD aus. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

ZEW, Fed, Nordkorea - DAX-Anleger in Lauerstellung

Kurz vor Handelseröffnung notiert der Deutsche Aktienindex nahezu unverändert im Vergleich zum Vortagesschluss (12.559 Punkte). Am Montagnachmittag hatte der DAX deutlich an Schwung verloren, und auch in den USA gaben die Kurse im Handelsverlauf nach. Offensichtlich möchten die Investoren vor der … mehr