DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Erster Anlauf abgewehrt - DAX zieht sich etwas zurück

Der DAX ist am Montag mit 10.063 Punkten aus dem Handel gegangen. Unterstützung bekam er von der Wall Street, wo Dow Jones und S&P 500 neue Rekorde einfahren konnten. Der Handel in den Mittwoch beginnt allerdings verhalten: Zwar hat die Bank of America den amerikanischen Finanzsektor beflügelt, und auch die ARM-Übernahme durch Softbank wirkte sich positiv auf dier Tech-Branche aus, doch die Zahlen von Netflix trüber die gute Stimmung etwas. So wird der DAX auf Xetra etwas schwächer in den Tag starten.

Am Montag war der DAX nach einem freundlichen Handelsstart und einem Zwischensprint auf 10.160 Zähler wieder zurückgekommen. Im Tief notierte das Kursbarometer bei 10.011 Punkten und somit unter der wichtigen 200-Tage-Linie (10.066). Am Nachmittag drehte der DAX dann wieder ins Plus, schloss aber am Ende marginal unterhalb dieser Marke.

Was fehlt, ist ein Sprung über die massive Widerstandszone um 10.108 Punkte (DER AKTIONÄR berichtete). Nach unten sichert vorerst die 10.000-Punkte-Marke ab. Sollte die unterschritten werden, wartet ein Unterstützungsbereich zwischen 9.800 (Horizontale) und 9.850 (Gap-Kante).

Bullen-stark

Dass der DAX Ereignisse wie in der Türkei scheinbar mühelos wegsteckt, ist bester Beleg für eine Fortsetzung der jüngsten Aufwärtsbewegung. Sollte die Berichtssaison einigermaßen zufriedenstellend verlaufen, ist für den DAX bis Ende des Sommers durchaus ein Anstieg bis 10.500 möglich. DER AKTIONÄR ist long im DAX-Turbo mit der WKN DG0KP5 seit 10,05 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

DAX stabilisiert sich - Warten auf Trumps Pläne

Nach der Korrektur am Freitag zeigt sich der DAX zum Wochenanfang wieder stabil. Oberhalb der 11.800-Punkte-Marke warten Anleger nun auf neue Impulse. Am Dienstag wird US-Präsident Donald Trump vor dem Kongress sprechen. Details zu seinen Steuersenkungsplänen und möglichen Infrastrukturprogrammen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr