DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Durchatmen nach Yellen-Rallye – DAX konsolidiert auf hohem Niveau

Der deutsche Aktienmarkt legte am Dienstag um 1,7 Prozent auf 10.287 Punkte zu. Entscheidend für den starken Kursanstieg waren die Rede von Fed-Chefin am Vorabend in Philadelphia sowie ein fester Ölpreis, der über die Marke von 51 Dollar kletterte. Am Mittwoch dürfte erst einmal etwas Durchschnaufen im Vordergrund stehen.

Positive Entwicklungen überwiegen

Yellen hatte in ihrer Rede in Philadelphia zwar erneut weitere Zinserhöhungen in Aussicht gestellt, ohne aber einen konkreten Termin zu nennen. "Ich denke weiterhin, dass die Federal-Funds-Rate wahrscheinlich über die Zeit hinweg graduell ansteigen muss, um Preisstabilität und längerfristig eine maximale nachhaltige Beschäftigung sicherzustellen", sagte sie laut einem Redemanuskript. Positive Entwicklungen, die den Arbeitsmarkt unterstützen, sowie eine höhere Inflation würden negative Entwicklungen derzeit überwiegen.

 dax

Technisch betrachtet gibt es durchaus Hoffnung, dass die jüngste Konsolidierung abgeschlossen ist. Der DAX hatte sich am Freitag nach einem Gap-Close wieder erholt und im Zuge dessen die wichtige 200-Tage-Linie (grün) zurückerobert. Auch zum Wochenauftakt verlief der Test des gleitenden Durchschnitts erfolgreich. Zudem schaffte es der DAX zurück über das alte Ausbruchsniveau von 10.112 Punkten.

Long-Spekulation läuft

DER AKTIONÄR hat am Montag im Rahmen des DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV ein Long-Produkt empfohlen (DG0LTL; Kurs: 10,45 Euro), mit dem Trader darauf setzen können, dass die 200-Tage-Linie hält und der DAX wieder Anlauf auf die jüngsten Bewegungshochs nimmt. Der Stoppkurs sollte bei umgerechnet 10.030 Punkten platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

DAX stabilisiert sich - Warten auf Trumps Pläne

Nach der Korrektur am Freitag zeigt sich der DAX zum Wochenanfang wieder stabil. Oberhalb der 11.800-Punkte-Marke warten Anleger nun auf neue Impulse. Am Dienstag wird US-Präsident Donald Trump vor dem Kongress sprechen. Details zu seinen Steuersenkungsplänen und möglichen Infrastrukturprogrammen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr