DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX fährt rückwärts - Brexit-Sorgen wieder ein Thema

Nach der Erholungsrally in der vergangenen Woche scheint sich nach Ansicht von Experten der Brexit-Schatten wieder auf den deutschen Aktienmarkt zu legen. Der DAX verliert am frühen Morgen an Boden und nähert sich zeitweise der Marke von 9.600 Punkten. Ein stärkerer Rücksetzer ist allerdings nicht zu erwarten.

Brexit-Sorgen?

Einige Investoren hätten zum Wochenauftakt erst einmal Kasse gemacht, doch habe auch die Sorge über der wirtschaftlichen Folgen der Entscheidung der Briten zum Ausstieg aus der Europäischen Union auf den Märkten gelastet, sagte Marktanalyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK. Hinzu kommen negative Vorgaben von der Tokioter Börse, die unter einer Aufwertung des Yen litt.

Positive Nachrichten kommen hingegen aus China, wo die Unternehmer im Dienstleistungssektor optimistischer in die Zukunft blicken als zuletzt. Im Tagesverlauf dürften sich die Blicke auf Einkaufsmanager-Daten aus der Eurozone richten. Gespannt warten sicherlich die Anleger auch auf den Handelsauftakt an der Wall Street, die am Montag feiertagsbedingt geschlossen hatte.

dax

Technisch betrachtet ist der DAX bei 9.800 Punkten vorerst an seine Grenzen gestoßen. Damit bleibt auch ein Gap-Close bei 9.850 Zählern bislang unerreicht. Sollte der DAX wider Erwarten stärker zurückfallen, dient der Bereich um 9.500 Punkte als massive Unterstützung. Neben der Horizontalen liegt hier das 50%-Fibonacci-Retracement der jüngsten Aufwärtsbewegung.

Sollte die Hürde bei 9.800 übersprungen werden, dürfte es zügig Richtung 9.850 und im Anschluss bis 10.000 Zähler gehen. Entscheidend auf mittlere Sicht ist ein Überwinden der 200-Tage-Linie (10.057).

Kauflimit aktiviert

Durch den Rücksetzer am Montag ist das Kauflimit für den Turbo-Long mit der WKN DG2E62, der im aktuellen Heft 28/2016 im "DAX-Check" empfohlen wurde, aktiviert worden. Der Stoppkurs wird bei einem DAX-Stand von 9.480 Zählern platziert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Rund 200% seit Auflage: Reale Gewinne mit Top-Nebenwerten, Gold- und Silber-Spekulationen und heiße Hebel-Zertifikate - die nächsten Chancen warten schon!

Sie haben Lust auf reale Börsengewinne und wollen immer über Ihr eingesetztes Kapital informiert sein? Dann sollten Sie Ihre Chance nutzen und Abonnent beim Real-Depot werden. Die gute Nachricht ist: Noch haben Sie Gelegenheit genau dies zu tun. Nach dem erfolgreichen Jahresstart sind noch Plätze … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Reich mit Dividenden: 100 zuverlässige und krisensichere Dividendenstars, die niemand auf Rechnung hat +++ Alibaba & Co: 4 Top-China Aktien, die jetzt ins Depot gehören +++ 225% Gewinn: Die Top-Performer im Rückblick

Sparer haben es derzeit schwer, Geld mit einer halbwegs akzeptable Rendite anzulegen. Auf Tagesgeld bekommt man derzeit bei Lockangeboten ein Prozent. Bei 10-jährigen Bundesanleihen sind es 0,37 Prozent und auf normalen Sparbüchern muss man sich mehr oder weniger auf eine Nullnummer einstellen. Und … mehr