DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX bei 9.700 - Gewinnmitnahmen sind nicht die schlechteste Idee!

Am deutschen Aktienmarkt geht es auch am Freitag weiter nach oben – allerdings mit angezogener Handbremse. Kurz vor Mittag pendelt der DAX um die Marke von 9.700 Punkten, was einem leichten Aufschlag auf den Xetra-Schlusskurs vom Vortag entspricht. Nach dem starken Anstieg der letzten Tage könnten einige Anleger noch schnell vor dem Wochenende Kasse machen.

Daten am Nachmittag

Am Nachmittag stehen noch Konjunkturdaten aus den USA an. Am meisten Einfluss auf die Märkte dürfte der ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe (16:00 Uhr) haben. Derweil hatte sich im Juni die Stimmung in den Industrieunternehmen des Euroraums stärker aufgehellt als erwartet. "Da die Daten jedoch vor dem britischen EU-Referendum erhoben wurden, dürften sich mögliche Auswirkungen eines Brexit wohl erst in den kommenden Monaten in den Daten niederschlagen", kommentierte Markit-Chefvolkswirt Chris Williamson.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr