DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX bei 10.000 - Zwischen- oder Endstation?

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag zum ersten Mal nach dem Brexit wieder die Marke von 10.000 Punkten erklommen. Kurz vor 13 Uhr war es für einen Moment soweit. Die Freude darüber währte aber nicht sehr lange, denn sehr schnell setzten Gewinnmitnahmen ein. Auch neue Rekorde an der Wall Street haben dem deutschen Leitindex bislang nicht zurück über die psychologisch wichtige Marke helfen können.

Kaufsignal bei S&P 500

Neben den positiven Vorgaben aus Japan und vom US-Arbeitsmarkt stützen die jüngsten Quartalszahlen den Aktienmarkt. Die Alcoa-Aktie steigt nach überraschend guten Quartalszahlen um mehr als sechs Prozent, Seagate sogar um rund 16 Prozent. Neue Rekorde dürften auch neue Käufer anlocken, sodass die Ampeln an der Wall Street noch eine Weile auf Grün stehen dürften.

Der DAX hat wie erwartet das Gap bei 9.850 Zählern geschlossen und im Anschluss auch die 10.000-Punkte-Marke getestet. Noch warten müssen die Anleger aber weiter auf den Befreiungsschlag, der mit einem Anstieg über die 200-Tage-Linie, die bei 10.054 Zählern verläuft, einhergehen dürfte.

Dass der DAX kurz Luft holt, ist aber nach einem Sprung um 600 Punkte völlig normal. Von Überhitzung ist dennoch keine Spur. Der Relative-Stärke-Index bewegt sich noch im normalen Bereich, MACD und Directional Movement Indikator haben erst ein Kaufsignal geliefert und noch reichlich Luft nach oben. Aus technischer Sicht spricht somit vieles dafür, dass der DAX auch die 200-Tage-Linie zurückerobert und den jüngsten Aufwärtstrend fortsetzt.

DAX long

Heute Morgen hat DER AKTIONÄR über seinen E-Mail-Newsletter zum Einstieg in den Turbo-Optionsschein mit der WKN DG0KP5 geraten. Der Schein hat bereits etwas mehr als sechs Prozent zugelegt. Der Stoppkurs sollte bei einem DAX-Kurs von 9.760 Punkten platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Null Bock! DAX ignoriert gute Vorgaben

Der DAX kann am Donnerstagmorgen die guten Vorgaben aus Asien - der Nikkei sprang zeitweise um mehr als zwei Prozent nach oben - nicht nutzen. Im Gegenteil: Der XDAX notiert im frühen Handel unter dem Xetra-Schluss vom Vortag. Auch die von der OPEC beschlossene Drosselung der Erdölförderung und in … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Kaufsignal: Gebert-Indikator springt auf Grün - bei diesen Aktien geht die Rallye weiter +++ Morphosys: Biotech-Perle vor dem Durchbruch +++ Absturz: So geht es jetzt mit dem Goldpreis weiter

Der Gebert-Indikator gehört aufgrund seiner hohen Trefferquote in Backtests und realem Einsatz zu den bekanntesten Gesamtmarkt-Indikatoren in Deutschland. Wer den Signalen, die seit 1996 im Aktionär publiziert werden, gefolgt ist, hat mit einer Performance von insgesamt plus 2072 Prozent den DAX um … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Referendum rückt näher - DAX geht tiefer

Die Unsicherheit in Bezug auf das Referendum in Italien am kommenden Wochenende lastet auf dem deutschen Aktienmarkt. Am Montag war deshalb der DAX um mehr als ein Prozent auf 10.582 Punkte gefallen. Am Dienstagmorgen kann sich der deutsche Leitindex immerhin auf diesem Niveau stabilisieren, doch … mehr