DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX bei 10.000 - Zwischen- oder Endstation?

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag zum ersten Mal nach dem Brexit wieder die Marke von 10.000 Punkten erklommen. Kurz vor 13 Uhr war es für einen Moment soweit. Die Freude darüber währte aber nicht sehr lange, denn sehr schnell setzten Gewinnmitnahmen ein. Auch neue Rekorde an der Wall Street haben dem deutschen Leitindex bislang nicht zurück über die psychologisch wichtige Marke helfen können.

Kaufsignal bei S&P 500

Neben den positiven Vorgaben aus Japan und vom US-Arbeitsmarkt stützen die jüngsten Quartalszahlen den Aktienmarkt. Die Alcoa-Aktie steigt nach überraschend guten Quartalszahlen um mehr als sechs Prozent, Seagate sogar um rund 16 Prozent. Neue Rekorde dürften auch neue Käufer anlocken, sodass die Ampeln an der Wall Street noch eine Weile auf Grün stehen dürften.

Der DAX hat wie erwartet das Gap bei 9.850 Zählern geschlossen und im Anschluss auch die 10.000-Punkte-Marke getestet. Noch warten müssen die Anleger aber weiter auf den Befreiungsschlag, der mit einem Anstieg über die 200-Tage-Linie, die bei 10.054 Zählern verläuft, einhergehen dürfte.

Dass der DAX kurz Luft holt, ist aber nach einem Sprung um 600 Punkte völlig normal. Von Überhitzung ist dennoch keine Spur. Der Relative-Stärke-Index bewegt sich noch im normalen Bereich, MACD und Directional Movement Indikator haben erst ein Kaufsignal geliefert und noch reichlich Luft nach oben. Aus technischer Sicht spricht somit vieles dafür, dass der DAX auch die 200-Tage-Linie zurückerobert und den jüngsten Aufwärtstrend fortsetzt.

DAX long

Heute Morgen hat DER AKTIONÄR über seinen E-Mail-Newsletter zum Einstieg in den Turbo-Optionsschein mit der WKN DG0KP5 geraten. Der Schein hat bereits etwas mehr als sechs Prozent zugelegt. Der Stoppkurs sollte bei einem DAX-Kurs von 9.760 Punkten platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

DAX nach Euro-Schock unter Druck - Gefahr im Verzug

Die amerikanische Notenbank hat wie erwartet die Finanzmärkte auf die nächste Zinserhöhung eingestimmt. Doch gleichzeitig zeigt sie sich besorgt angesichts der niedrigen Teuerung. Die Zahl der Zinsanhebungen im nächsten Jahr könnte daher geringer ausfallen. Entsprechend schwach tendiert der Dollar, … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Angst vor der eigenen Courage?

Am Tag vor Thanksgiving nimmt sich der DAX eine Auszeit. Einzig die Versorger-Aktien und der Autobauer BMW weisen am Buß- und Bettagein dickeres Pluszeichen auf. Immerhin hält sich der deutsche Leitindex oberhalb einer wichtigen Unterstützung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Warten auf den Knalleffekt

Nach dem starken Reversal am Vortag tritt der deutsche Aktienmarkt heute auf der Stelle. Offensichtlich müssen sich die DAX-Anleger erst einmal mit der neuen Situation vertraut machen. Zudem gibt es keinerlei Impulse von Unternehmensseite, die für frische Impulse sorgen könnten. mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Jamaika am Ende - DAX-Hausse auch?

Die Freien Demokraten haben unerwartet die Jamaika-Verhandlungen platzen lassen und damit die Börsen in Aufruhr versetzt. Vor Handelseröffnung auf Xetra ist der DAX unter die Marke von 12.900 Punkten abgetaucht. Die Umkehrformation, die der deutsche Leitindex zuletzt ausgebildet hatte, ist damit … mehr