DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Bullenfalle? DAX verabschiedet sich deutlich ins Minus - ZEW enttäuscht

Rote Vorzeichen dominieren am Dienstagvormittag den DAX. Zeitweise verliert der deutsche Leitindex 140 Zähler, was einem Verlust von 1,4 Prozent entspricht. Ursache für den Kursrückgang sind die jüngsten ZEW-Daten, die überraschend stark eingebrochen sind.

Der ZEW-Indikator fiel um 26,0 Punkte auf minus 6,8 Zähler, wie das des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung am Dienstag mitteilte. Das ist der niedrigste Stand seit November 2012. Bankvolkswirte hatten im Mittel einen Wert von 9,0 Punkten erwartet. Die Bewertung der aktuellen Lage verschlechterte sich um 4,7 Punkte auf 49,8 Zähler. Hier hatten die Ökonomen mit einem Wert von 51,8 Punkten gerechnet.

dax

Der Ausbruch über die wichtige 200-Tage-Linie (10.068) ist damit fürs Erste Makulatur. Abhaken darf man vorerst auch den Sprung über die massive Widerstandszone um 10.108 Punkte (DER AKTIONÄR berichtete). Nachdem die 10.000-Punkte-Marke unterschritten wurde, könnte es jetzt einen Rücksetzer bis in den Unterstützungsbereich zwischen 9.800 (Horizontale) und 9.850 (Gap-Kante) geben.

Long-Position haltenswert

Technisch betrachtet hat das Minus negative Spuren im Chart hinterlassen. Den schwachen ZEW-Indikator sollte man aber nicht überbewerten, da die befragten Finanzexperten zu diesem Zeitpunkt unter dem Brexit-Schock standen. Die nächsten Daten könnten schon wieder deutlich besser ausfallen. DER AKTIONÄR bleibt long im DAX-Turbo mit der WKN DG0KP5 (Empfehlungskurs: 10,05 Euro).


 

Die Legende als Lehrmeister

Warren Buffett: Sein Weg. Seine Methode. Seine Strategie.

Autor: Hagstrom, Robert G.
ISBN: 9783864703751
Seiten: 300
Erscheinungsdatum: 15.04.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

In der komplett überarbeiteten, dritten Auflage seines Bestsellers (über 1,2 Millionen verkaufte Exemplare) stellt Robert G. Hagstrom Warren Buffetts Investment-Methode vor und verdeutlicht sie anhand vieler Beispiele. Alle wichtigen Käufe in der Karriere von Warren Buffett werden skizziert und analysiert. Auch ganz normale Investoren können so von der Erfahrung und den Erfolgen des größten Investors aller Zeiten profitieren. Hagstrom wirft einen Blick auf den Menschen Buffett und seinen Ansatz des Value Investing, den er weltweit populär gemacht hat. In der dritten Auflage werden außerdem die neuesten Akquisitionen und Investitionen unter die Lupe genommen. Neu ist ebenfalls der Themenkomplex Behavioral Finance: Wie kann ich als Investor all jene psychologischen Fallen umgehen, die einem langfristigen Anlageerfolg im Weg stehen?

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

+6% seit Jahresanfang, +190% seit Auflage: Lust auf reale Börsengewinne? Dann sichern Sie sich dieses Kennenlernangebot!

Mit dem Real-Depot vom AKTIONÄR bringen Sie neuen Schwung in Ihr Depot. Denn ab sofort nutzen Sie die gesamte Bandbreite des Börsenhandels: Sie nutzen kurzfristige Trading-Chancen. Sie halten manche Positionen aber auch über Monate, um das Maximum an Rendite aus einem Aktientrend herauszuholen. Nutzen Sie dazu das exklusive Kennenlernangebot. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Und täglich grüßt das Murmeltier

Der deutsche Aktienmarkt kommt auch am Dienstag nicht von der Stelle. Nach anfänglichen Verlusten kämpft sich der DAX immerhin etwas ins Plus, was mit der Nachricht zusammenhängen könnte, die britische Regierung müsse die Zustimmung des Parlaments zum geplanten EU-Austritt einholen. Letztendlich … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX stark unter Druck - Ende der "Honeymoon-Rallye"

Am deutschen Aktienmarkt herrscht am ersten Handelstag der Woche trübe Stimmung. Kurz nach Eröffnung notiert der DAX mehr als 100 Punkte im Minus. Vor allem der wiedererstarkte Euro macht den Börsen hierzulande zu schaffen. Der Grund dafür: Wegen Donald Trumps "America First"-Ideologie trennen sich … mehr