DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Check: Aufatmen zum Wochenschluss

Der DAX hat am Freitagnachmittag seine Talfahrt vorerst gestoppt. Hintergrund: Die Stimmung der Einkaufsmanager in der US-Region Chicago hatte sich im Februar überraschend aufgehellt. Dies hat die Kurse an der Wall Street und damit auch die Notierungen hierzulande gestützt.

Das Verbrauchervertrauen in den USA hat sich im Februar überraschend verbessert. Das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima stieg von 81,2 Punkten im Vormonat auf 81,6 Punkte, wie die Universität am Freitag nach endgültigen Daten mitteilte. Eine erste Schätzung hatte noch einen unveränderten Wert ergeben. Der Index der Universität Michigan gilt als Indikator für das Kaufverhalten der US-Verbraucher. Er basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen.

Die US-Indizes starten daraufhin freundlich in den Handel. Der DAX nimmt den Steilpass auf und legt ebenfalls deutlich zu. Gestern war der heimische Leitindex noch nach unten aus seiner Seitwärtsrange zwischen 9.600 und 9.700 Punkten gerutscht. Händler führten den Rücksetzer vor allem auf die Entwicklungen in der Ukraine zurück. Russland hat seine Streitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt.

Entscheidend ist jetzt, dass der untere Bereich der Range zwischen 9.500 und 9.700 nicht nachhaltig unterschritten wird. Solange dies nicht der Fall ist, sollten Anleger Ruhe bewahren. Ein Sprung über die obere Begrenzung würde einen erneuten Angriff auf das Allzeithoch einläuten.

DER AKTIONÄR ist nach wie vor im Turbo-Optionsschein mit der WKN DZP 3M4 investiert.

Aktuelle Position
DAX Turbo-Long
WKN DZP 3M4
Kaufkurs 8,88 €
Stoppkurs 10,60 €

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Bitcoin-Investoren im Rausch

7.500 US-Dollar - sind wir an einem Punkt angelangt an dem niemand mehr ernsthaft damit rechnet, dass der Bitcoin fallen wird. "Selbst wenn er jetzt um die Hälfte einbräche, wäre das nur die nächste "gesunde" Korrektur, bevor die Kurse wieder auf neue Hochs explodieren. Die Erfahrung aber zeigt, … mehr
| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Erholungsmodus: Gelingt das Umkehrsignal?

Am Vortag drohte der DAX völlig den Halt zu verlieren. Zeitweise schlug der deutsche Leitindex bei 12.850 Punkten auf und damit unterhalb einer wichtigen Unterstützungszone. Doch im Tagesverlauf legte der Blue-Chip-Index ein klassisches Reversal aufs Parkett, das heute fortgeführt wird. Hält sich … mehr
| Thomas Bergmann | 2 Kommentare

Korrektur läuft - so tief kann der DAX fallen

Jetzt also doch! Am deutschen Aktienmarkt sind die Unkenrufe erhört und der DAX ist auf Talfahrt geschickt worden. Der deutsche Leitindex setzt am Mittwoch seine Korrektur fort und droht weiter abzustürzen. Halten nicht bald die Bullen dagegen, droht ein Rückfall bis in den Bereich der … mehr