DAX
- Martin Utschneider - Bankhaus Donner & Reuschel

DAX-Chartanalyse: Jahresendrallye beendet?

Waren die vorbörslichen Aussichten noch seitwärts, drehte der deutsche Leitindex am Freitag im Tagesverlauf deutlich ins Minus.
Fast im freien Fall brachen die wichtigen Unterstützungen bei 10.508 und 10.383. Ist die Jahresendrallye damit beendet?

DAX auf 9.700 Punkte?

Es sieht danach aus: Nachbörslich wurden dann sogar auch noch die 10.250 getestet. Damit ist klar: Die Jahresendrally hatte ihre Hauptbewegung zwischen 10.250 und 11.430 Punkten. Erschwerend kommt die sich nun ausgebildete „Schulter-Kopf-Schulter“-Formation (siehe Analyse vom 10.12.2015). Diese ergibt ein rechnerisches Kursziel von knapp 9.700 Zählern – im schlimmsten Falle. Dazu muss es aber nicht zwangsläufig kommen.

Eines ist aber klar und offensichtlich: Die Jahresend-Rally ist nun zu Ende & die empfohlenen Stopp-Marken haben sich bezahlt gemacht.

Fazit:

• (Trailing-) Stopp-Loss-Marken: 10.250, 10.128, 10.038 (jeweils Stundenchart beachten!)
• Strategisches Stopp-Buy: 11.065 (200-Tage-Linie; Stundenchart beachten!)
• Jahresend-Rally-Modus ist seit Freitag vorbei
• Stabile Tagestendenz am heutigen Montag

Die komplette Chartanalyse zum DAX vom Bankhaus Donner & Reuschel finden Sie unter folgendem Link:

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Ab in die Sonne!

Die deutschen Anleger sind am Montag mehr oder weniger auf sich allein gestellt. Die Börsen in China und Großbritannien sowie die Wall Street haben geschlossen und liefern daher keine neue Impulse. Auch von der Unternehmensseite sind Meldungen mit Tragweite rar gesät. Angesichts der zu erwartenden … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Neue Ausgabe: Wer frisst wen? Diese Aktien stehen ganz oben auf der Übernahmeliste - nutzen Sie die Chance! +++ Tesla-Killer? Auf diese neuen Batterien setzen BMW, Audi & Co +++ 65% in 3 Wochen: Dieser Hot-Stock startet richtig durch

Ein Kursanstieg von 30 Prozent und mehr an einem Tag. Das klingt nach viel, ist aber keine Seltenheit. Denn lukrative Übernahmeangebote sind derzeit beinahe an der Tagesordnung. In den meisten Fällen bescheren die Kaufavancen den Aktien der Zielfirma hohe Kursgewinne. Für Anleger bieten sich daher … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Entscheidung um 20 Uhr - DAX vor scharfer Korrektur?

Am deutschen Aktienmarkt sind offensichtlich viele Anleger schon in Vatertagsstimmung. Kaum verändert präsentieren sich die Kurse zur Wochenmitte - der DAX pendelt um den Schlusskurs des Vortages von 12.659 Punkten. Etwas Bewegung in den Handel könnte am Abend nach dem Fed-Sitzungsprotokoll kommen. … mehr