DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Berichtssaison: Auf diese Zahlen müssen sich Anleger bei BMW, Commerzbank, Telekom, Allianz und Co jetzt einstellen

In der kommenden Woche erreicht die DAX-Berichtssaison ihren vorläufigen Höhepunkt. Gleich 13 Konzerne präsentieren ihre Zahlen für das dritte Quartal 2014. Ebenfalls mit Spannung erwartet: der jeweilige Ausblick auf die weitere Geschäftsentwicklung. DER AKTIONÄR hat die wichtigsten Daten zusammengefasst.

SAP, Daimler, BASF, Deutsche Börse, Deutsche Bank, Bayer, Deutsche Lufthansa, Linde und VW haben es bereits hinter sich. 13 weitere DAX-Konzerne stehen unmittelbar davor, ihre Zahlen zum dritten Quartal 2014 zu veröffentlichen.

Wichtiger als die absoluten Quartalsergebnisse werden für die Aktienkurse die Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von den Konsensschätzungen sein. Auch der Ausblick wird entscheidend sein. Insgesamt bleibt viel Spielraum für positive, aber auch für negative Überraschungen.

Für diese DAX-Konzerne werden folgende Zahlen erwartet:

Unternehmen

Datum Tag erwarteter Umsatz in Mrd. €
erwarteter Gewinn je Aktie in €
BMW 04.11.2014 Dienstag 19,40 2,13
Continental 04.11.2014 Dienstag 8,60 2,73
Fresenius 04.11.2014 Dienstag 5,89 0,48
Fresenius Med. Care 04.11.2014 Dienstag 3,09 0,73
Adidas 06.11.2014 Donnerstag 4,01 1,31
Beiersdorf 06.11.2014 Donnerstag 1,55 0,63
Commerzbank 06.11.2014 Donnerstag 2,24 0,16
Deutsche Telekom 06.11.2014 Donnerstag 15,53 0,19
HeidelbergCement 06.11.2014 Donnerstag 3,76 1,94
Lanxess 06.11.2014 Donnerstag 0,20 0,60
Munich Re 06.11.2014 Donnerstag 15,61 4,11
Siemens (Q4) 06.11.2014 Donnerstag 21,00 1,74
Allianz 07.11.2014 Freitag 26,14 3,31

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

WCM-Zahlen in line - kommt jetzt die Übernahme?

Der auf den Bereich Gewerbe spezialisierte Immobilienkonzern WCM hat seine endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 vorgelegt und damit die Erwartungen der Experten erfüllt. Erstmals seit dem Neustart wird das Unternehmen auch wieder eine Dividende ausschütten. Viel spannender ist jedoch … mehr