Volkswagen St.
- DER AKTIONÄR

DAX beginnt freundlich

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Dienstag im frühen Handel freundlich. Der DAX gewinnt gegen 09:15 Uhr 0,5 Prozent auf 6.643 Punkte. Der MDAX steigt 0,6 Prozent auf 9.442 Zähler und der TecDAX klettert 0,1 Prozent auf 765 Punkte. Volkswagen meldet einen Steigerung der Produktion in Mexiko. Merck will Serono nun komplett übernehmen und macht den Aktionären ein Angebot.

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Dienstag im frühen Handel freundlich. Der DAX gewinnt gegen 09:15 Uhr 0,5 Prozent auf 6.643 Punkte. Der MDAX steigt 0,6 Prozent auf 9.442 Zähler und der TecDAX klettert 0,1 Prozent auf 765 Punkte. Volkswagen meldet einen Steigerung der Produktion in Mexiko. Merck will Serono nun komplett übernehmen und macht den Aktionären ein Angebot.

Einzelwerte

Merck will den Schweizer Biotechkonzern Serono komplett übernehmen. Die Darmstädter bieten den übrigen Aktionären des Unternehmens 1100 Schweizer Franken je Serono-Aktie, teilte Merck am Dienstag mit. Die Angebotsfrist laufe vom 9. Januar bis zum 5. Februar um 16.00 Uhr und sei verlängerbar. Die Offerte ist an keine Bedingungen geknüpft, hieß es weiter. Merck hatte in der vergangenen Woche die Übernahme der Mehrheit von Serono abgeschlossen. Die Übernahme kostet den Pharma- und Spezialchemiekonzern insgesamt rund elf Milliarden Euro. Aktien von Merck gewinnen aktuell 1,3 Prozent auf 86,42 Euro.

Volkswagen hat in seinem Werk in Mexiko 2006 die Produktion um 15 Prozent gegenüber 2005 gesteigert. Wie Volkswagen de México am Dienstag mitteilte, haben im vergangenen Jahr insgesamt 347.020 Fahrzeuge das Werk in Puebla verlassen. Trotz großer Probleme in den USA erwartet Volkswagen, den Marktanteil in dem Land binnen fünf Jahren fast zu verdreifachen. Nach jetzt 1,8 Prozent Anteil geht der US-Chef von Volkswagen, Adrian Hallmark von fünf Prozent bis 2012 aus. Dies sagte Hallmark in einem Interview mit der Financial Times Deutschland auf der Autoshow in Detroit. Papiere von Volkswagen steigen aktuell 0,6 Prozent auf 85,99 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: