Arcandor
- DER AKTIONÄR

DAX beginnt fester

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Montag fester. Der DAX gewinnt gegen 09:15 Uhr 0,3 Prozent auf 6.261 Punkte. Der MDAX klettert 0,2 Prozent auf 8.822 Zähler und der TecDAX steigt 0,1 Prozent auf 694 Punkte. Bei Audi scheint der Nachfolger von Martin Winterkorn bereits festzustehen. Nach dem Willen von KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff soll Neckermann an die Börse.

Die Indizes an den deutschen Börsen tendieren am Montag fester. Der DAX gewinnt gegen 09:15 Uhr 0,3 Prozent auf 6.261 Punkte. Der MDAX klettert 0,2 Prozent auf 8.822 Zähler und der TecDAX steigt 0,1 Prozent auf 694 Punkte. Bei Audi scheint der Nachfolger von Martin Winterkorn bereits festzustehen. Nach dem Willen von KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff soll Neckermann an die Börse.

Einzelwerte

Aktien von Volkswagen tendieren aktuell unverändert auf 81,30 Euro. Bei Audi steht der Nachfolger von Martin Winterkorn als Konzernlenker offenbar fest: Nach Informationen der dpa handelt es sich um den Audi-Finanzvorstand Rupert Stadler. Der Aufsichtsrat wird am kommenden Mittwoch über die Nachfolge von Winterkorn, der zum Jahresanfang nach Wolfsburg wechselt, beraten. Laut der "Automobilwoche" will Winterkorn den Audi-Topmanager Jochem Heizmann nach einem Ausscheiden von Markenvorstand Wolfgang Bernhard als VW-Produktionsvorstand berufen.

KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff will die Neckermann-Sparte offenbar an die Börse bringen. Der Verkauf an einen Investor wäre nur zweite Wahl, sagte Middelhoff der "Wirtschaftswoche". Im Interesse der KarstadtQuelle-Aktionäre werde jedoch geprüft, ob es eine bessere Alternative zum Börsengang gebe, hieß es weiter. Middelhoff erwartet bei Neckermann für 2007 - inklusive der Auslandsgesellschaften - einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. Papiere von KarstadtQuelle gewinnen aktuell 0,5 Prozent auf 20,64 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Arcandor: 175 oder 234 Millionen Euro?

Im Prozess gegen Thomas Middelhoff, ehemaliger Chef von Arcandor, hat der Insolvenzverwalter eine neue Schadensberechnung vorgelegt. Wie die Wirtschaftswoche schreibt, soll Middelhoff mit Immobiliengeschäften einen Schaden von 234 Millionen Euro verursacht haben. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Arcandor: Es wird ernst

Die Warenhauskette Arcandor ist längst pleite. Doch das juristische Nachspiel geht weiter. Am kommenden Mittwoch wird am Essener Landgericht der Prozess gegen den ehemaligen Arcandor-Chef Thomas Middelhoff eröffnet. Es geht um einen Schadensersatz in Millionenhöhe. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Arcandor: Wieder Klage gegen Middelhoff

Der Streit zwischen dem ehemaligen Arcandor-Chef Thomas Middelhoff und Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg wird immer heftiger. Wie jetzt verlautete, habe Görg bereits vor Weihnachten eine zweite Schadenersatzklage gegen Middelhoff eingereicht. Middelhoff soll 15,9 Millionen Euro bezahlen. mehr